Jump to content

Antragswesen - zweistufige Genehmigung


Empfohlene Beiträge

Guten Tag.

 

Wir wollen das Antragswesen für Abwesenheitsanträge einführen. 

Ein solcher Antrag wird bei uns zweistufig genehmigt: Zuerst durch den Abteilungsleiter und dann durch den Chef. 

Ich kann in tc10 zwar mehrere Vorgesetzte bei einem Mitarbeiter hinterlegen, aber es ist immer so, dass alle Vorgesetzte den Antrag gleichzeitig "vorgelegt" bekommen. Ich bräuchte es aber so, dass es erst NUR der 1. Vorgesetzte bekommt und falls dieser den Antrag genehmigt, dann soll es erst zum zweiten Vorgesetzten gesendet werden.

Ist das irgendwie machbar?

 

Grüße

BeSt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo BeStLVG
Wenn Sie 2 vorgesetzte hintereinander legen sollte das klappen, gerne können Sie das auch in Abteilungen und Gruppen hinterlegen.

Gruß

Markus Zahner

Zahner Net GmbH  -  Reiner SCT Servicepartner - 07142 222 008 - info@zahnernet.de

https://www.timecard10.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein, leider nicht.

 

Ich habe einen Mitarbeiter namens "Peter Untergebener".

Dieser hat den 1. Vorgesetzten "Max Vorgesetzter" und den 2. Vorgesetzten "Dieter Chef".

"Dieter Chef" darf hierbei andere Vorgesetzte überstimmen, "Max Vorgesetzter" aber nicht.

image.thumb.png.c96bf4608365bc9c93f3270daae78a23.png

Wenn nun "Peter Untergebener" einen Urlaubsantrag einreicht, dann bekommen "Max Vorgesetzter" und "Dieter Chef" gleichzeitig die Email.

image.png.0e850904448666d6c7117415369e7ef0.png

image.png.7e8004076a909d8320d3536e4054edbf.png

Wenn "Max Vorgesetzter" den Antrag bestätigt, dann bekommt "Dieter Chef" eine zweite Email.

Wenn aber "Dieter Chef" schneller als "Max Vorgesetzter" ist, dann wird der Antrag, weil "Dieter Chef" überschreiben darf, sofort endgültig genehmigt und "Max Vorgesetzter" hatte weder die Möglichkeit den Antrag zu prüfen noch hat er noch eine Eingriffsmöglichkeit. Er wird sogar gar nicht mehr über die Genehmigung informiert.

image.png.24614cf9436a1818d5c5a0b83db2932b.png

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier kann ich ja nur sagen "Vorgesetzte informieren". Davon sind alle Vorgesetzte betroffen.

Wenn ich eine Gruppe definiere und hier den Gruppenleiter mit informiere, dann erhält dieser zwar die Info per Email, aber der Gruppenleiter kann, ohne Vorgesetzter zu sein, den Antrag ja nicht genehmigen. Und wenn ich die Vorgesetzten mit informiere, dann bekommen wieder alle Vorgesetzten gleichzieitig die Info.

Was ich bräuchte wäre die Möglichkeit, dass in einem (eigenen) Benachrichtigungsprofil ausgewählt werden kann "nur den nächsten Vorgesetzten informieren". Dann würde es klappen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo BeStLVG,

wir haben auf unserem Testsystem die möglichen Szenarien durchgespielt und sind zu folgenden Ergebnissen gekommen:
 
Szenario: 2 Vorgesetzte, kein Überstimmrecht:
 
grafik.thumb.png.4f0cc676e9f11ad04f500cf622b3673e.png
 
Stellt ein Mitarbeiter nun einen Abwesenheitsantrag, so landet dieser zuerst beim 1. Vorgesetzten (zu diesem Zeitpunkt kann der 2. Vorgesetzte den Antrag noch nicht einsehen.)
 
a)          Lehnt der 1. Vorgesetzte den Antrag ab, so bekommt der 2. Vorgesetzte eine Benachrichtigung, dass der Antrag abgelehnt wurde und der Antrag ist automatisch abgelehnt.
            Der 2. Vorgesetzte hat hier keine Eingriffsmöglichkeit mehr.
 
b)          Genehmigt der 1. Vorgesetzte den Antrag, so landet der Antrag beim 2. Vorgesetzten (nun sieht auch der 2. Vorgesetzte den Antrag.)
 
            b1)       Lehnt auch der 2. Vorgesetzte den Antrag ab, so ist dieser endgültig abgelehnt.
            b2)       Genehmigt der 2. Vorgesetzte den Antrag, so ist dieser genehmigt, da ohne Überstimmrecht bei Genehmigung der 2. Vorgesetzte die letzte Entscheidungsgewalt hat.
 
Vielleicht hilft Ihnen dies weiter.
 
Herzliche Grüße,
 
Theresa Wollesky
Wsoft GmbH - Ihr Servicepartner || 0341-22170040 || info@wsoft-gmbh.de
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...
Am 8.2.2022 um 14:37 schrieb Wsoft GmbH:

Vielleicht hilft Ihnen dies weiter.

Sehr geehrte Frau Wollesky.

Das hilft mir in der Tat ungemein weiter. Das ist genau das, was ich wollte. Vielen Dank für die Hilfe.

Eine Anregung an Reiner (falls hier jemand mitliest): Dies könnte eventuell etwas besser dokumentiert werden!

 

Beste Grüße

BeSt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun habe ich hier noch eine Ergänzungsfrage: Gerne würden wir einen genehmigten Antrag nicht nur in Timecard anzeigen, sondern auch in unseren Outlook-Kalender übernehmen, um Abwesenheiten bei Termin-Suchen in Outlook zu berücksichtigen. Gibt es die Möglichkeit, bei einer genehmigten Abwesenheit einen Kalendereintrag vorzunehmen oder zumindest eine iCal-Datei o.ä. zu generieren?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

🙂 Schön, dass wir Ihnen helfen konnten! 
Eine iCal-Datei lässt sich leider nicht mit der timeCard generieren. Hierfür gibt es ein Extra-Modul - nennt sich ExchangeSync! Damit lassen sich alle Abwesenheiten von der timeCard mit Outlook synchronisieren! 

Bei Interesse melden Sie sich gerne kurz telefonisch bei uns - dann kann ich Ihnen gerne ein Angebot erstellen und weiteres Informationsmaterial zusenden! 

Viele Grüße, 

Jacqueline Bechtold || Projektleitung Zeiterfassung&ERP 

Wsoft GmbH || Tel.: 0341-22 1700 40 || info@wsoft-gmbh.de

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.