Jump to content

BeStLVG

Members
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von BeStLVG

  1. Nun habe ich hier noch eine Ergänzungsfrage: Gerne würden wir einen genehmigten Antrag nicht nur in Timecard anzeigen, sondern auch in unseren Outlook-Kalender übernehmen, um Abwesenheiten bei Termin-Suchen in Outlook zu berücksichtigen. Gibt es die Möglichkeit, bei einer genehmigten Abwesenheit einen Kalendereintrag vorzunehmen oder zumindest eine iCal-Datei o.ä. zu generieren?
  2. Sehr geehrte Frau Wollesky. Das hilft mir in der Tat ungemein weiter. Das ist genau das, was ich wollte. Vielen Dank für die Hilfe. Eine Anregung an Reiner (falls hier jemand mitliest): Dies könnte eventuell etwas besser dokumentiert werden! Beste Grüße BeSt
  3. Gibt es also keine Möglichkeit das so umzusetzen, wie es ein zweistufiges Genehmigungsverfahren eigentlich vorsieht?
  4. Hier kann ich ja nur sagen "Vorgesetzte informieren". Davon sind alle Vorgesetzte betroffen. Wenn ich eine Gruppe definiere und hier den Gruppenleiter mit informiere, dann erhält dieser zwar die Info per Email, aber der Gruppenleiter kann, ohne Vorgesetzter zu sein, den Antrag ja nicht genehmigen. Und wenn ich die Vorgesetzten mit informiere, dann bekommen wieder alle Vorgesetzten gleichzieitig die Info. Was ich bräuchte wäre die Möglichkeit, dass in einem (eigenen) Benachrichtigungsprofil ausgewählt werden kann "nur den nächsten Vorgesetzten informieren". Dann würde es klappen.
  5. Nein, leider nicht. Ich habe einen Mitarbeiter namens "Peter Untergebener". Dieser hat den 1. Vorgesetzten "Max Vorgesetzter" und den 2. Vorgesetzten "Dieter Chef". "Dieter Chef" darf hierbei andere Vorgesetzte überstimmen, "Max Vorgesetzter" aber nicht. Wenn nun "Peter Untergebener" einen Urlaubsantrag einreicht, dann bekommen "Max Vorgesetzter" und "Dieter Chef" gleichzeitig die Email. Wenn "Max Vorgesetzter" den Antrag bestätigt, dann bekommt "Dieter Chef" eine zweite Email. Wenn aber "Dieter Chef" schneller als "Max Vorgesetzter" ist, dann wird der Antrag, weil "Dieter Chef" überschreiben darf, sofort endgültig genehmigt und "Max Vorgesetzter" hatte weder die Möglichkeit den Antrag zu prüfen noch hat er noch eine Eingriffsmöglichkeit. Er wird sogar gar nicht mehr über die Genehmigung informiert.
  6. Guten Tag. Wir wollen das Antragswesen für Abwesenheitsanträge einführen. Ein solcher Antrag wird bei uns zweistufig genehmigt: Zuerst durch den Abteilungsleiter und dann durch den Chef. Ich kann in tc10 zwar mehrere Vorgesetzte bei einem Mitarbeiter hinterlegen, aber es ist immer so, dass alle Vorgesetzte den Antrag gleichzeitig "vorgelegt" bekommen. Ich bräuchte es aber so, dass es erst NUR der 1. Vorgesetzte bekommt und falls dieser den Antrag genehmigt, dann soll es erst zum zweiten Vorgesetzten gesendet werden. Ist das irgendwie machbar? Grüße BeSt
  7. Vielen Dank. Ich habe meine Auswertung jetzt in dem gegebenen Format umgesetzt. Vielen Dank.
  8. Guten Tag. Die Auswertungen für die Bilanz sind fällig und die Gleitzeitkonten sind bei uns relevant. Dazu gibt es ja eine schöne Auswertung, die "SCTR10008R Jahresübersicht Gleitzeit". Doch diese ist mit Industrieminuten / Dezimal, ich bräuchte sie aber in Zeiten. Ist es mögliche, diese irgendwie zu erhalten oder die vorhandene dahingehend zu ändern? Danke für jeden Tip.
  9. GIbt es hierzu wirklich keine Antwort / Tips / Hilfestellungen? Ich würde ja gerne die Support-Hotline anrufen, aber leider ist die 0900 bei uns in der Firma netzseitig als Mehrwert-Dienst-Vorwahl gesperrt und auch auf dem Handy (AldiTalk) kann ich diese Nummer nicht anrufen. Gibt es irgendeine Möglichkeit ein offizielles Support-Ticket zu eröffnen?
  10. Guten Tag. Ich würde gerne die Email-Teste der Benachrichtigungen bearbeiten. Beispielsweise ist die Bestätigungsmail des. 1. Vorgesetzten zu einem Abwesenheitsantrag irreführend, wenn ein 2. Vorgesetzter notwendig ist. Die Mail lautet "Der Antrag wurde von Vorgesetzter 1 genehmigt". In der Mail ist aber kein Hinweis darauf, dass noch die Genehmigung des 2. Vorgesetzten erforderlich ist. Außerdem ist der Link zur Antragsnehmigung, der den Vorgesetzten gesendet wird, nicht korrekt. Er lautet "https://timecard/....", aber bei uns ist die URL eine andere. Daher müsste auch dieser Link angepasst werden. Wo und wie kann ich das erreichen? Beste Grüße B. Stehle
  11. Guten Tag. Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen. Ich habe heute (11.01.2021) eine neue Person angelegt (=Paulchen Panther) und ihr ein Standard-Arbeitszeitprofil mit 40 Wochenstunden zugewiesen. Als Eintrittsdatum und Berechnungsstart habe ich den 01.01.2021 angegeben. Wenn ich nun aber in der Buchungsübersicht manuelle Buchungen für Paulchen anlege für den 04.01.2021, dann werden hier keine Salden berechnet. In der Saldenübersicht auf der rechten Seite wird für den 04.01.2021 auch keine Sollzeit angezeigt. Wenn ich den 1101.2021 anklicke, dann wird eine Sollzeit angezeigt. Es scheint also, dass der Berechnungsstart rückwirkend nicht angenommen wurde. Ich habe drei Screenshots angehängt. Was mache ich falsch??? Beste Grüße Benjamin Stehle
  12. Habe eine PN geschickt. Dieser Thread kann geschlossen werden.
  13. Hallo Community Wir werden zum 01.01.2020 mit timeCard 10 produktiv gehen. Nun möchte ich die Gleitzeit-Stunden-Salden und die Resturlaubstage aus 2020 in 2021 in die entsprechenden Kalkulationskonten eintragen. Aber ich finde dafür keine Möglichkeit. Kann mir jemand helfen? Grüße B. Stehle
  14. Guten Tag. Ich versuche grade eine Testinstallation von timeCard10 auf einem Windows 10 Pro 64bit einzurichten. Die Installation hat fehlerfrei funktioniert. Die Datenbank ist eingerichtet und auch über das SQL Management Studio zu sehen. Wenn ich nun aber das Webterminal starten möchte, bekomme ich sowohl lokal auf dem Win10Pro, auf dem der timeCard10Server installiert ist als auch übers Netzwerk diesen Fehler (siehe Anhang). Die Datei oder Assembly "Microsoft.SqlServer.BatchParser.DLL" oder eine Abhängigkeit davon wurde nicht gefunden. Das angegebene Modul wurde nicht gefunden. Beschreibung: Unbehandelte Ausnahme beim Ausführen der aktuellen Webanforderung. Überprüfen Sie die Stapelüberwachung, um weitere Informationen über diesen Fehler anzuzeigen und festzustellen, wo der Fehler im Code verursacht wurde. Ausnahmedetails: System.IO.FileNotFoundException: Die Datei oder Assembly "Microsoft.SqlServer.BatchParser.DLL" oder eine Abhängigkeit davon wurde nicht gefunden. Das angegebene Modul wurde nicht gefunden. Die Dienste "SQL Server" für die entsprechende Instanz sowie "timeCard 10 Agent" laufen. Die Ports 7000 und 7001 sind sowohl auf der HardwareFirewall fürs lokale Netz als auch auf der WindowsFirewall freigegeben. Kann mir jemand sagen, ob ich noch irgendeine Komponente installieren muss oder wo sonst der Fehler liegen könnte? Danke für jeden Hinweis. Beste Grüße B. Stehle
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.