Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. Hi, habe vor ca 2 Monaten den Support gesprochen. Leider hatten sie auch noch keine Lösung für mich. Habe mir so geholfen, das ich ein Mailrelay mit auf dem timeCard-Server laufen lasse. http://emailrelay.sourceforge.net/ Das oben beschriebene funktioniert recht gut. VG Harald
  3. Hallo David, auf dem Reiter Person bei Mitarbeiter im Urlaub den Jahresurlaub eintragen. Auf dem Reiter Person dann zum Mitarbeiter oben rechts den Übertrag öffnen. Dort kann der Urlaub der schon genommen wurde abgezogen z.B. -15 eintragen werden und gilt nur für das Jahr. Im nächsten hat er dann wieder den vollen Urlaubsanspruch. Mit der Gleitzeit kann man ebenfalls so verfahren. VG Harald
  4. Moin, gibt es hierzu mittlerweile schon was neues? Wir haben die gleiche Konstellation wie oben beschrieben: Exchange 2016 mit nem Listener für Relaying (TLS : Port 25). timeCard (6.05.07): Mailserver, Port (25) und Verschlüsselung (STARTTLS) konfiguriert. Und bei jedem Versuch eine (Test-)Email aus timeCard zu schicken erhalten wir Error 200700 - Email konnte nicht gesendet werden. VG Torben
  5. Find ich schon etwas fraglich.. denn das Modell wird doch genau so noch verkauft und beworben ???
  6. Hallo, hatte gerade einen Anruf von Reiner - Aussage letztendlich - zu alt --> Elektorschrott
  7. Letzte Woche
  8. Habe bereits längere Zeit obigen tanJack im Gebrauch. Da nunmehr das neue Verfahren ab Anfang September bei allen Banken eingeführt wurde, habe ich zum Batteriewechsel eine Verständnisfrage: >> mein tanJack gibt immer mal wieder die Meldung aus - Batterie schwach! Was kommt auf mich zu, wenn ich die Batterien wechsle? Muss ich alle Einstellungen danach wieder neu vornehmen - oder bleiben die vorherigen Einstellungen erhalten? Im Handbuch (auch im Forum) konnte ich keine diesbezüglichen Hinweise finden.
  9. Hallo, noch jemand eine Idee? habe genau das selbe problem. Habe es auch mal am handy probiert da ist das selbe Problem. Open eCard gibt auch eine 'Fehlermeldung raus Lg
  10. fridi

    Fehler28

    Danke Andrej für die Info, das hätte Reiner SCT auch selbst hierhin posten können... Ich habe es an meine Sparkasse weitergeleitet, mal sehen, was die dazu sagen. Tschüss, --Fridi.
  11. Ich habe auch diesen Thread gefunden: Bedeutet dass, es gibt keinen SDK für den cyberJack? Kann man überhaupt von einem selbst geschriebenen Programm diesen Kartenleser, Display und die Tastatur steuern? Ich habe auch an den E-Mail mail@reiner-sct.com nachgefragt, aber seit Tagen bekomme ich keine Antwort. Also, Support für cyberJack ist nicht so gut?
  12. Hallo, gibt es Dokumentation für cyberJack® RFID standard (USB) als PDF für den Entwickler (WIndows, Visual Basic 6)? Ich soll den UID von RFID Karte auslesen, einen Text auf den Display anzeigen, und auch eingaben auf die Tastatur aufnehmen. Danke für den Info, Darko.
  13. Hallo BiERWiESEL, wie hast du denn die automatischen Updates der Anwendung deaktiviert ? Ich verteile das Paket ebenfalls über SCCM, jedoch wird das Paket vorher neu Paketiert. Hierbei müssen die automatischen Updates ausgeschaltet werden. Kannst du mir verraten wie du es gemacht hast ? Viele Grüße APBW
  14. Hallo, wir betreiben einen TimeCard Server in einer W7-32 VM. Unsere Mitarbeiter möchten auf diesen Server via VPN zugreifen. Wir haben bereits die hosts Datei angepasst und alle nicht nötigen Netzwerkadapter deaktiviert. Das half bei uns leider nicht weiter. VPN kommt über den Router in der Firma an. Der Server kann über VPN und mit cmd via DNS Auflösung vom Client remote gepingt werden. Woran kann es jetzt noch scheitern? Ist der selbe Client im LAN der Firma, funktioniert alles 1A.
  15. Nach einem weiteren Tag rumsuchen und probieren jetzt folgende Erkenntnisse: Für die USB-Tangeneratoren von ReinerSCT gibt es zwei verschiedene PCSC/IFD-Treiber, welche dann auch in zwei verschiedenen Debian-Paketen enthalten sind: libifd-cyberjack6 wohl von ReinerSCT libccid wohl von https://ccid.apdu.fr/, Ludovic Rousseau Ich hatte beide in meinem Debian-Testing installiert. Allerdings wurde automatisch der libccid-Treiber genutzt. libccid-Treiber: Dies ergibt den Fehler wie im Threadstart beschrieben. libifd-cyberjack6-Treiber: Testen war mit etwas Aufwand verbunden. Grob gesagt: Kopieren von libifd-cyberjack.so nach /usr/lib/pcsc/drivers/ifd-ccid.bundle/Contents/Linux/ Den Inhalt von /usr/lib/pcsc/drivers/ifd-ccid.bundle/Contents/Info.plist ersetzten durch den Inhalt von /usr/lib/pcsc/drivers/libifd-cyberjack.bundle/Contents/Info.plist Editieren von Info.plist: Am Ende der drei Abschnitte jeweils die Werte für den tanJack Bluetooth hinzufügen In der Datei /etc/cyberjack/cyberjack.conf die Debugflags "flags=0" durch "flags=0xffff" ersetzen Allerdings funktionierte dieser Treiber dann doch nicht. Im Debug-Output /tmp/cj.log stand dann: "Device 0520 [tanJack BT k7d3b] ist not a known cyberJack"
  16. Guten Tag!Wir benutzen jetzt cyberJack secoder Chipkartenleser im WTS-Umgebung mit Windows10 Fat Clients. Diese Installation funktioniert einwandfrei, wir möchten aberZukünftig auf MacOS Fat Clients mit Mircosot RDP (Version 10.2.13) umsetzen.Unsere erste Tests zeigen allerdings dass die neue Installation funktioniertnicht, und zwar der Chipkartenleser (als Smartkarte) wird erfolgreichweitergeleitet durch PC/SC Interface, aber alle Operationen damit in Starmoney 9enden mit -42 FehlerID. Im cyberJack device manager wird Secoder als ecom_a erkannt mit leerem ATR Feld.Könnte es vielleicht an den cyberJack Gerätetreiber für MacOS liegen?Diese Situation wird eigentlich nicht in der WTS Anleitung abgebildet.
  17. Schuno

    DKB ChipTAN

    Hallo, Habe den ReinerSCT syberJack RFID Standard mit Upgrade TAN. Drücke Taste @, TAN erstellen OK, TAN erstellen OK, danach Fehler 1 und Abbruch. Mache ich etwas bei der Bedienung falsch ?
  18. Danke für den Hinweis auf STARTTLS. Hat bei mir zum Ziel geführt, allerdings mit Port 25 und dem zur Tenant passenden SMTP-Server (xxx-de0i.mail.protection.outlook.com) Grüße, Sebastian
  19. Diesen Fehler 6E00 bringt Hibiscus, wenn ich den Leser via USB verbinde und "Konfiguration testen" ausführe. Unter Windows mit StarMoney funktioniert mein tanJack Bluetooth am USB-Anschluss (Bluetooth ausgeschaltet) tadellos. Der Leser wird am USB-Anschluss richtig erkannt vom Kernel und vom pcscd; ich hatte keinerlei Config-Dateien anpassen müssen. Wird der tanJack Bluetooth am USB unter Linux nicht unterstützt? Gibt es eine Möglichkeit, diesen Leser unter Linux zu benutzen? Gerne fahre ich weitere Tests; dann bitte anfragen... Gruß, Arnold Hibiscus-Einstellungen auf der Kartenleser-Konfigurationsseite sind Kartenleser: PC/SC-Kartenleser (Kobil, ReinerSCT und andere) Identifier des PC/SC-Kartenlesers: REINER SCT tanJack Bluetooth (0017467231) 02 00 Getestet mit: libifd-cyberjack6 (3.99.5final.sp09-2) aus meiner Debian-Testing-Installation libifd-cyberjack6_3.99.5final.sp13+dfsg-1_amd64.deb heruntergeladen von Debian-Experimental (Nachtrag: die libifd-cyberjack6-Pakete wurden nicht wirklich genutzt. Stattdessen kam der libccid-Treiber zum Einsatz. Siehe nachfolgende erste Antwort von mir selbst) Im Leser steckt keine Karte. pcsc_scan zeigt jedoch keine Karten-Einsteck- und Aussteck-Events an und behauptet witzigerweise, es sei eine Karte "GiroCard Haspa Hamburger Sparkasse (Bank)" eingelegt: # pcsc_scan Using reader plug'n play mechanism Scanning present readers... 0: Broadcom Corp 5880 [Contacted SmartCard] (0123456789ABCD) 00 00 1: Broadcom Corp 5880 [Contactless SmartCard] (0123456789ABCD) 01 00 2: REINER SCT tanJack Bluetooth (0017467231) 02 00 Sun Sep 15 12:49:25 2019 Reader 0: Broadcom Corp 5880 [Contacted SmartCard] (0123456789ABCD) 00 00 Event number: 2 Card state: Card removed, Reader 1: Broadcom Corp 5880 [Contactless SmartCard] (0123456789ABCD) 01 00 Event number: 0 Card state: Card removed, Reader 2: REINER SCT tanJack Bluetooth (0017467231) 02 00 Event number: 0 Card state: Card inserted, ATR: 3B FF 11 00 FF 81 31 FE 95 80 F9 D2 76 00 00 25 54 44 01 00 83 00 00 00 A0 ATR: 3B FF 11 00 FF 81 31 FE 95 80 F9 D2 76 00 00 25 54 44 01 00 83 00 00 00 A0 + TS = 3B --> Direct Convention + T0 = FF, Y(1): 1111, K: 15 (historical bytes) TA(1) = 11 --> Fi=372, Di=1, 372 cycles/ETU 10752 bits/s at 4 MHz, fMax for Fi = 5 MHz => 13440 bits/s TB(1) = 00 --> VPP is not electrically connected TC(1) = FF --> Extra guard time: 255 (special value) TD(1) = 81 --> Y(i+1) = 1000, Protocol T = 1 ----- TD(2) = 31 --> Y(i+1) = 0011, Protocol T = 1 ----- TA(3) = FE --> IFSC: 254 TB(3) = 95 --> Block Waiting Integer: 9 - Character Waiting Integer: 5 + Historical bytes: 80 F9 D2 76 00 00 25 54 44 01 00 83 00 00 00 Category indicator byte: 80 (compact TLV data object) Tag: F, len: 9 (application identifier) Application identifier: D2 76 00 00 25 54 44 01 00 Tag: 8, len: 3 (status indicator) LCS (life card cycle): 00 (No information given) SW: 0000 (Error not defined by ISO 7816) + TCK = A0 (correct checksum) Possibly identified card (using /usr/share/pcsc/smartcard_list.txt): 3B FF 11 00 FF 81 31 FE 95 80 F9 D2 76 00 00 25 54 44 01 00 83 00 00 00 A0 GiroCard Haspa Hamburger Sparkasse (Bank) https://www.haspa.de/privatkunden/ihr-online-banking/unser-angebot/haspa-digital-services-96198/ Die Hibiscus-Fehlermeldung ist: [15.09.2019 13:52:54] Teste Sicherheits-Medium... [15.09.2019 13:52:54] Fehler beim Testen des Sicherheits-Mediums: Fehler 6E00: Die Kommandoklasse (CLA) wird nicht unterstützt [15.09.2019 13:52:54] Aufgetretene Fehlermeldungen: [15.09.2019 13:52:54] ----------------------------- [15.09.2019 13:52:54] error while opening chipcard; nested exception is: [15.09.2019 13:52:54] Fehler 6E00: Die Kommandoklasse (CLA) wird nicht unterstützt [15.09.2019 13:52:54] Fehler 6E00: Die Kommandoklasse (CLA) wird nicht unterstützt [15.09.2019 13:52:54] -----------------------------
  20. Früher
  21. Hallo zusammen, wir habe unser System neu und irgendetwas scheint noch falsch eingestellt zu sein. Das System erfasst alle Buchungen (kommen, gehen, pause) jedoch besteht das Problem, das es zb. Kommen 7:15 vom 12.09.2019 auf den 11.09.2019 als Abschluss setzt. Hier steht dann auch bei allen Mitarbeitern "Inkonsistente Buchungsabfolge". Hat hier jemand Erfahrung und kann helfen? Viele Grüße Claudia
  22. Hi! I have a similar problem with 10.14.6! Than I think the device support is not a very fresh for us... (ncgléaoiáog jahévyxérhg WTF???) :)))))
  23. Ich würde mal bei einer Behindertenwerkstatt fragen. Die machen das vielleicht. Im Handel gibt es sowas leider nicht. Oder ein kleines Tabaktäschchen, gibt es für kleines Geld im Tabakladen aus Stoff oder Kunstleder.
  24. MiBa

    Nutzung mit Windows App

    Hallo, ich habe mir den tan/jack Bluetooth zugelegt um von dieser Flicker Grafik wegzukommen. Ich nutze ein Surface Book mit BT und Lexware Finanzmanager. Beim überweisen von 2 Einzelüberweisungen habe ich durch einigen versuchen es sogar geschafft die 1. Überweisung per BT freizugeben, bei der 2. ging es dann leider nicht mehr. Ist dies ein Problem von Lexware oder muss ich noch etwas beachten? Der Windows Treiber vom tan/jack ist installiert. Herzlichen Dank Michael
  25. Das ist ja wohl eine selten dämliche Antwort. Es wird fehlendes vernünftiges Zubehör bemängelt und dann bekommt man altkluge Vorschriften, wie man mit dem Gerät umzugehen hat und wo man es benutzen darf. Dieses Forum scheint echt empfehlenswert zu sein.
  26. Ja, der Timecard-Server (Datenbank und Dienst) laufen auf einem separaten Rechner (virtuell). Auf dem RD-Server sin nur die Client-Programme installiert. J.Thiel
  27. Vielen Dank für die detaillierte Antwort! Haben Sie die Installation des Timecard-Servers auf ein separates Gerät installiert und den Klienten auf den RD-Server?
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up
×
×
  • Neu erstellen...