Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch

  1. Letzte Woche
  2. Guten Tag, das ist ja wohl Kokolores. Mit dem Kobil-Lesegerät (TAN Optimus comfort V1.4) funktioniert es einwandfrei, auch mit der DKB-Girokarte. Und das Kobil-Gerät hat meien Frau schon laaange. Nur eure Geräte können das wohl nicht. Selbst das Gerät aus 2019 nicht. Drei Jahre alt und Schrott. SG K.J.
  3. Früher
  4. also bei mir wird der tanJack bluetooth unter linux gar nicht erkannt bei lsusb aber eigentlich soll der tanJack Bluetooth ja auch über USB TAN funktionieren, ich hatte auch unter Windows keinerlei Probleme über USB, unter Windows wird das Gerät als 'Microsoft Usbccid Smartcard Reader (WUDF)' erkannt. wahrscheinlich hat Linux sowas nicht? pcsc_scan erkennt jedenfalls nichts wird tanJack Bluetooth unter Linux überhaupt nicht unterstützt? bzw. der tanJack Bluetooth stellt sich immer komplett aus, wenn er über USB mit dem Linux-System verbunden wird
  5. Ich habe das Problem, das der Kartenleser nach ca. 2-3 Tagen das Display erlöscht. Nur mit mehrfachem USB-Kabel entfernen geht es wieder nach langer Zeit in Funktion. Der Test ist positiv, Treiber auf den neuesten Stand gebracht, Ersatzgerät über Hausbank geordert-gleiches Problem. Während Onlinebanking aber alle Funktionen und Strom aktiv, nur sehen tut man nichts. Woran liegt das, gibt es einen Ruhemodus?
  6. Liebe Community. Ich habe den tan Jackphoto QR und möchte den bei der Postbank benutzen. Ich hatte das gleiche Problem - Der ATC Code wurde nicht angezeigt. Meine Lösung: Ich habe die Bankkarte eingesteckt und die TAN-Taste länger als 3 sec gedrückt. In der Anzeige erschien "ATC Code wird angezeigt" und siehe da, es klapt.
  7. Gibt es hierzu schon eine Lösung? Habe mir gerade einen neuen cyberJack RFID standard gekauft, um die AusweisApp2 nutzen zu können. Die Treiber und die Firmware sind auf dem neuesten Stand, der Kartenleser ist mit der AusweisApp verbunden und nach dem Auflegen des Persos erscheint auf dem Bildschirm die Nachricht, dass ich auf das Display des Kartenlesers schauen soll und dort steht nur "Berechtigter:" und darunter läuft der Ticker mit dem Namen der Orgnisation "Governikus GmbH...". Eingaben sind nicht möglich und mit OK bricht der Vorgang ab und ich kann den Ausweis erneut auflegen. Das Ergebnis ist das selbe. Der Ausweis lässt sich über die Smartphone App problemlos auslesen, funktioniert also.
  8. Hallo! Meinst Du die PIN für den Personalausweis? Diese kann man nur im Bürgeramt ändern lassen (Kostet 6,95 Euro). Gruß, René
  9. Ich habe den Komfort Kartenleser lange nicht benutzt und die sechsstellige Pin vergessen.
  10. Hallo Jürgen, bitte sende eine E-Mail an: support@reiner-sct.com Viele Grüße REINER SCT Support
  11. Leider bekomme ich das Update nicht aufgespielt. Entweder kommt der Update-Fehler oder nach mehrmaligem Umstecken zwischen den USB-Ports die andere Meldung.
  12. Hallo Jürgen, bitte beachte folgenden Forumseintrag: Viele Grüße REINER SCT Support
  13. Hallo Support-Team, ich komme bei der Nutzung des cyberJack RFID Basis nicht weiter. AusweisApp2 installiert, Leser angeschlossen, PIN-Nummer erfolgreich geändert. Bedeutet für mich, dass die Grundfunktionen schon mal richtig funktionieren. Wenn ich jetzt in der App z.B. meine Daten einsehen möchte, gelange ich zur PIN-Eingabe und dann sollte der Ausweis gelesen werden. Hier erhalte ich dann jedes Mal die Meldung von https://www.autentapp.de "Die Verbindung zum Ausweis wurde unterbrochen. Der Vorgang wird abgebrochen". Weiter komme ich leider nicht, was ist dafür die Ursache? App bereits de- und neu installiert, keine Abhilfe. Viele Grüße Jürgen
  14. Nochmal als Feedback auf meinen Eingangspost. Es funktioniert, nachdem ich den Zeitserver synchronisiert habe. Danke!
  15. Über folgenden Link gelangen Sie zu unserem FAQ-Artikel: https://help.reiner-sct.com/support/solutions/articles/101000426630
  16. Danke für die Info! Ja, Linux Mint 20.3 löst das Problem. Ich hatte vor zwei Monaten darauf aktualisiert, jetzt funktionierts!
  17. Hallo! Wann hast Du das Gerät gekauft? Wenn noch Gewährleistung und/oder Garantie drauf ist, kannst Du Dich an den Händler (Gewährleistung) oder Reiner-SCT (Garantie, support@reiner-sct.com) wenden. Gruß, René
  18. Weder kann ich im Gerätemanager als Administrator über das Dialogfeld "Info" noch über das Dialogfeld "PIN Dialog" die Einstellung Beleuchtung modifizieren, da Nicht vorhanden. Ich kann lediglich im Dialogfeld PIN Dialog auf den Kontrast zugreifen kann. Was mir allerdings bei fehlender Beleuchtung nicht weiterhilft. Vielen Dank für hilfreiche Tipps! Beste Grüße aus Hamburg W.-P.
  19. Dein Post ist nun bereits ein Jahr alt, aber ich hatte das gleiche Problem. Folgende Umgebung/Treiber lösten das Problem: Linux Mint 20.3 Una (Kernel: 5.10.0-1023-oem x86_64, Cinnamon 5.2.7 wm) lsusb: ID 0c4b:9102 Reiner SCT Kartensysteme GmbH cyberJack RFID basis contactless smartcard reader libifd via apt per offiziellem ubuntu Repo: pool/universe/p/pcsc-cyberjack/libifd-cyberjack6_3.99.5final.sp13+dfsg-2build1_amd64.deb libccid via apt per offiziellem ubuntu Repo: pool/universe/c/ccid/libccid_1.4.31-1_amd64.deb Nach Treiberinstallation springt die Anzeige "Verbundene USB-Kartenleser" in der parallel bereits laufenden AusweisApp2 auf "Treiber installiert" und es wird ein grüner Haken angezeigt. Zugriff auf den Ausweis ist nun möglich.
  20. Hallo SpacemanAJ, wenn Du ein MacBook Pro oder MacBook Air mit M2 hast, sollte es keine Probleme mit dem Treiber geben - schliesslich laufen die Geräte mit dem gleichen macOS wie alle M1-Geräte! Interessant wird die Frage dann eher, wenn es um macOS Ventura geht. Da könnte es dann Probleme mit dem Treiber geben. Habe die Beta aber noch nicht in dieser Hinsicht getestet... Gruß
  21. Hallo, es gibt neue CPU's von Apple M2, frage ist ob diese mit den Treibern für den M1 laufen oder neue spezielle notwendig sind? Verfügbarkeit? Gruß
  22. Das Cherry hat noch nicht einmal ein Display. Der Hersteller alleine kann nicht viel ausrichten, wenn das Betriebssystem nicht mitspielt. Da müsste die ganze Industrie zusammenarbeiten. Leider gibt es für das Wave keine offene Software auf Github, das wäre vielleicht eine Alternative. Das größte Problem ist, dass es keine Alternative zum wave gibt, das scheint der einzige Leser mit Bluetooth zu sein.
  23. Aus Kundensicht ist es egal, wer "allein" Schuld ist. Ist leider kein Nischenprodukt, sondern für alle Anwälte Realität. Wer hat denn Bock, so einen Ziegel mitzunehmen: CHERRY SmartTerminal ST-2000 (cherry-world.com) Die beste Hardware dieser Welt ist nichts anderes als ein teurer Briefbeschwerer, wenn der Hersteller nicht dafür sorgt, dass mit den gängigen Betriebssystemen udn den Use Cases alle Funktionen ausgereizt werden. Kundenzufriedenheit fördert Akzeptanz... aber gut, vllt. weiß ich auch nix.
  24. Nur ist Reiner-SCT nicht allein schuld daran. Reiner-SCT stellt ein mobiles Gerät zur Verfügung, die Einbindung in Software und Apps ist Sache der Programmhersteller. Zudem glaube ich, dass das eher ein Nischenprodukt ist, wie alle anderen Kartenlesegeräte auch. So richtig durchgesetzt hat sich ja auch eID nicht, was man an der kaum nennenswerten Zahl an Anbietern sieht. Für 2FA gilt das übrigens auch.
  25. Ich denke es ist ganz klar, welche Assoziation hiermit geweckt werden soll... Man kokettiert schon sehr offen mit Bluetooth, was dann aber kaum Anwendungsszenarien hat, wie es scheint. Allein schon die Amazon-Bewertungen (die ich vor Kauf hätte lesen sollen - für mich war das einfach sonnenklar), die von gefrusteten Käufern übersät sind, sprechen Bände... Niemand erwartet für ein mobiles Gerät in der heutigen, dass man noch mit Kabeln rumhantiert.
  26. Weil das Windows nicht zulässt. Der Slogan ist übrigens so falsch nicht, denn der wave lässt sich auch per Kabel anschließen. Kommt nur nicht so rüber.
  27. Ok, verstanden. Ich halte dann den Werbeslogan "Der ultraflache cyberJack® wave mit Bluetooth 2.1 und 4.0 LE ist der ideale Chipkartenleser für alle Notebooks, Smartphones und Tablets." für eine irreführende Kundentäuschung.... Ich verstehe ja, dass Windows/Microsoft einen Implementierungsaufwand scheit. Aber macht unser doller Hersteller namens Reiner SCT? Wieso können die nicht eine App/einen Treiber bauen, die den Wave auch per Bluetooth ansprechen kann? Verstehe ich es richtig, dass ich bspw. also nie mit kabellosen Geräten nutzen können werde... Selbst mit einem Produkt, dass Bluetooth bewirbt?! Bin maßlos enttäuscht....
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.