Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch

  1. Gestern
  2. Danke, das war der entscheidende Hinweis. Jetzt wird er korrekt erkannt. Vorher hatte ich es scheinbar nur mit dem Treiber versucht.
  3. Hallo! Du musst die Treiber/BaseComponents als Administrator installieren. Bei mir keine Probleme. Läuft alles wie es soll. Gruß, René
  4. Gibt es einen aktualisierten Treiber? unte r Win 10 war der Kartenleser (TR-03119) ohne Probleme im Einsatz
  5. Letzte Woche
  6. Guten Tag, ich entwickle eine Software, die den cyberJack RFID unterstützt und ich habe den Fall, dass der Benutzer, neben der normalen PIN Eingabe, auch eine PUK eingeben können soll. Dies funktioniert, allerdings steht im Display immer die Zeichenkette "PIN". Ich würde dort aber gerne "PUK" oder etwas ähnliches anzeigen, um den Benutzer nicht unnötig zu verwirren. Wie kann ich dieses Ziel erreichen? Für die Eingabe sende ich die PIN_VERIFY Struktur an das Lesegerät mittels PC/SC Treiber.
  7. Zitat aus der Bedienungsanleitung: Achtung: Bitte nutzen Sie diese Funktion nur, wenn Ihnen Ihr Kreditinstitut die Unterstützung dieser Funktion ausdrücklich bestätigt! Unsachgemäßer Gebrauch der TAN-Funktion mit PIN kann dazu führen, dass Ihre Chipkarte für Ihr aktuelles TAN- Verfahren nicht mehr nutzbar ist! Hast Du das beachtet?
  8. Was ist mit "Benutzer-PIN" gemeint? Ich kenne nur Online-PIN und Startcode. Auch nicht wenn Du eine andere Karte einsteckst?
  9. Hallo ich habe das gleiche Thema wie Volker ganz oben. Ich benutze die Sparkassen GiroCard. chipTAN-USB Verfahren. Die KSK hat auch das Zugangsverfahren auf chipTAN umgestellt (vorher PushTAN). Tan bzw TAN mit ATC haben nicht funktioniert Fehler: 0 bzw Fehler:23. Suport Hotline hat was von Benutzerpin gesagt ? Ich habe dann über das Menü einen BenutzerPin erstellt. Dann hat das ganze mit dem OnlineBanking der KSK funktioniert. ACHTUNG - großes Problem!! Das war gestern! Ich habe heute nochmals versucht mit dem Online Banking zu arbeiten - die Benutzerpin funkioniert nicht mehr!! Wo sollte die Benutzer Pin gespeichert sein ? Leser oder Karte ? Das Menü BenutzerPin ist im Kartenleser auch nichtmehr vorhanden. Es geht wieder mal NIX. Ich habe das auch mal Reiner SCT geschrieben. Mal sehen was passiert. Grüße WFt
  10. Hallo, auch wenn der Beitrag schon geraume Zeit hier steht, von meiner Seite noch ein Antwortversuch, damit zukünftige Suchende vielleicht auch noch etwas davon haben. Mit Verweis auf folgende Doku bezüglich Silent-Parameter: cyberJack Base Components Batch Setup Es gibt für die Setup.exe von Reiner SCT auch Parameter für die Deinstallation, analog zur Installations-Syntax: bc_7_7_2.exe /L0007 -z"--install=no --remove=yes --noreboot=yes" Unabhängig davon haben in meinem Umfeld Installation sowie Deinstallation mittels InstallShield Parametern mit den passenden ISS-Antwortdateien gut funktioniert: bc_7_7_2.exe /s /SMS /f1"*MEINPFAD*\Setup.iss" bc_7_7_2.exe /s /SMS /f1"*MEINPFAD*\Uninstall.iss" EDIT: Der oben angegebene Link zur Doku bezüglich Silent-Parameter ist derzeit nicht erreichbar (vor ca. einer Stunde habe ich die Doku dort noch heruntergeladen...). Daher das Dokument nun im Anhang dieses Posts. bc_batch_install.pdf
  11. Guten Morgen Adan, setzen Sie einen Mac mit M1 Prozessor oder einen mit Intel Prozessor ein und haben Sie den entsprechenden Treiber installiert? Viele Grüße REINER SCT Admin-05
  12. Hallo, leider kann ich meinen tanJack Bluetooth TAN Generator nicht mehr mit Big Sur 11.6.1 koppeln. Aus heiterem Himmel wird er nicht mehr erkannt. In der Systemsteuerung nicht und unter moneymoney nicht. Ich habe den Jack bereits auf Werkseinstellungen zurück gesetzt und versucht neu zu koppeln. Klappt leider nicht. Überweisungen konnte ich zum Glück noch mit dem FlickerCode tätigen. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten hier zu helfen? Vielen Dank
  13. Hallo, wie stelle ich in Starmoney13 das HBCI mit PIN/TAN richtig ein? zur zeit steht er auf chipTan manuell! Habe das Problem das die erzeugte Tan nageblich nicht richtig ist.! Gerät ist Cyberjack RFID Standard USB mit dem nötigem Upgrade .
  14. Früher
  15. Hallo Micha, ich versuche das mal besten Gewissens für die timecard 10 zu beantworten. Hatte einen ähnlichen Fall, bei dem X Überstunden im Gehalt enthalten waren und somit nur alle Überstunden darüber angerechnet werden sollten. Daher gehe ich davon aus, dass bei dir die eingestellte Karenzzeit nie angerechnet wird, sondern nur alle Stunden über jener. Dazu haben wir eine neue Kalkulationsvorlage Typ Arbeitszeit erstellt, bei dieser kannst du den Zeitraum nach Bedarf hinterlegen. Das Konto zählt die Gleitzeit, mit Haken bei oberer und unterer Grenzwert 0 (damit sich dieses Konto immer auf 0 zurücksetzt), und einem Schwellenwert der deiner gewünschten Karenzzeit entspricht. Haken bei allen 3 Schwellenwert Punkten setzen, Übertrag in anderes Konto anhaken mit "Abgezogener Wert aufgrund Schwellenwert" und erstelle einen Übertrag auf das Gleitzeitkonto. Haken bei "Vorzeichen invertieren" setzen. Nun werden alle Stunden bis einschließlich dem eingestellten Schwellenwert vom Gleitzeitkonto abgezogen, welches ja alle Stunden mitzählt. Bsp.: Karenzzeit 2h, also Schwellenwert 2h, Gleitzeitkonto bei der Person ebenfalls hinterlegt und Periode Woche: Woche 1: Arbeitet 50h statt 40h, also liegen +10h auf dem Gleitzeitkonto. Neu angelegte Kalkulationsvorlage gibt jetzt einen Übertrag von -2 auf das Gleitzeitkonto, bleiben also +8h stehen. Woche 2: Arbeitet 41h statt 40h, also liegen +9h auf dem Gleitzeitkonto. Neu angelegte Kalkulationsvorlage gibt jetzt einen Übertrag von -1 auf das Gleitzeitkonto, bleibt also bei +8h stehen. Woche 3: Arbeitet 38h statt 40h, also liegen +6h auf dem Gleitzeitkonto. Neu angelegte Kalkulationsvorgabe gibt jetzt keinen Übertrag auf das Gleitzeitkonto, bleibt also bei +6h stehen. Gerne kannst du mir dazu bei Fragen auch direkt schreiben, dann kann ich es vielleicht nochmal genauer erklären, aber hoffe dass dir das schon weiterhilft.
  16. Kann sein, daß bei einer Distribution, die vor dem Kartenleser erstellt wurde, insbesondere, wenn sie keine LTS-Version ist, der Treiber fehlt. Dann vorgehen wie hier beschrieben: https://matrica.de/wiki/index.php/CCID_Chipkartenleser_unter_Linux Die einzufügenden Zeilen möglichst am Beginn der Liste eingeben, für den tanJack USB füge ich die geänderte Info.plist mit an. Damit klappte es dann. Info.plist
  17. Hab ich schon erledigt, ist auf dem neusten stand. Das klingt ja nicht so vielversprechend.
  18. Du solltest in jedem Fall ein Firmware Upgrade für deinen RFID Basis durchführen. Das geht leider nur mit Windows. Wenn Du denn noch Probleme hast, mach ein Ticket beim Reiner Support auf. Wenn die Lust haben, antworten die sogar. Hier ist eher weniger mit Antworten vom Reiner Support zu rechnen, oder meine offenen Threads werden ignoriert. MfG aron
  19. Da war vorher (vor meinem Beitrag) ein Spam-Beitrag (da stand drin, das er wüsste wir würden hier Ausweise verkaufen), da der gelöscht wurde ist mein Beitrag wertlos.
  20. Aber nur wenn man nicht versehentlich mit irgendwas an die Einschalttaste kommt. Dafür genügt es, mit dem Ärmel dranzukommen, oder wenn das Gerät in der Tasche mit irgendwas in Berührung kommt. Der Einschaltknopf ist extremst sensibel, da müsste ein Update rein welches die Sensibilität stark heruntersetzt.
  21. Vielen Dank für Ihr Feedback! I.d.R. hält der einmal voll geladene Akku Wochen bis Monate, so dass Sie unterwegs nicht zwingend die Ladestation mitnehmen müssen, Weltreisen natürlich ausgenommen :-). Gerne nehmen wir Ihre Anregungen auf und gleichen diese mit den unterschiedlichen Anforderungen anderer Kunden ab. Die vollständige Bedienungsanleitung finden sie auf der Produktseite im unteren Drittel bei "Weiterführende Informationen": https://shop.reiner-sct.com/tan-generatoren-fuer-sicheres-online-banking/tanjack-deluxe oder immer im Support-Bereich: https://www.reiner-sct.com/support/support-anfrage/?productGroup=77304741&product=81863541#choice3 Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und Freude mit dem tanJack deluxe.
  22. Vielleicht kommten ja doch mal die RFID- und BT-Schnittstellen zum Einsatz.
  23. Naja, die Entwicklungskosten sind bei den anderen Geräten ja auch vonnöten. Ob ein Akku 20 € Extrakosten wert ist, darf man getrost in Frage stellen. Und wenn das Ladegerät so signifikant den Preis hochtreibt, würde ich es gerne zurück geben. Ich brauche das wirklich nicht (und 90% aller Kunden sicher auch nicht). Das Touchdisplay lasse ich gern mal so stehen, möchte aber anmerken, dass komplette Android-Smartphones ab 35,- € laufen. So billig mag eine Ausnahme sein, aber bis 75,- € kommen 80 Treffer bei Geizhals.de mit Geräten von Alcatel, Sony und Gigaset. Gut, ein spezialisiertes Teil wie dieses ist immer teurer als ein Massenprodukt, aber die Teile können nicht teurer als Silber sein. Auch die Sicherheit eines nicht mit dem Internet verbundenen Gerätes lasse ich mir gern was kosten. Aber das bieten die anderen tanjacks ja auch. Vielleicht ist es auch ein wenig ein Marketingproblem, denn ohne hier ins Forum geschaut zu haben, könnte man gar nicht drauf kommen, dass ein Firmware/Funktionsupdate überhaupt möglich oder geplant ist. Ohne das ergibt ja so ein Featureumfang gar keinen Sinn. Wenn man nur die Kurzanleitung studiert, versteht man einfach nicht, wozu ein Touchdisplay, eine Taschenlampe und der ganze Pipapo denn gut sein sollen.
  24. Entwicklungskosten, berührungssensitiver Bildschirm, Akku, Ladegerät....
  25. Das Gerät arbeitet, soweit ich sehen kann, sauber. Das Banking mit QR-Code funktioniert, der Authenticator funktioniert mit meinen Meikrosoft-Konten, alles ok. Trotzdem verstehe ich nicht, warum das Gerät mehr kostet, als der Tanjack-QR und der Authenticator zusammen. Dafür ist völlig sinnloserweise ein USB-Ladegerät dabei (wer außer mir hat nicht schon fünf übrige davon herumliegen?). Und dann ist es noch nicht einmal für andere Zwecke geeignet, sondern liefert nur 5V mit 1,2 A, die der Leser wiederum garantiert nicht braucht. Das ist in meinen Augen eine Umweltverschmutzung. Lasst das doch einfach weg, das Gerät bekommt man doch auch so geladen und die USB-Lader liegen ja schon fast im Rinnstein zum aufsammeln, falls doch jemand einen braucht. Auch eine Ladeschale ist schon recht protzig für ein Gerät mit so wenig Funktionen. Die Ladeschale muss natürlich ein Gewicht unten haben, damit sie nicht umfällt. Dummerweise muss man aber die beschwerte Ladeschale mitnehmen, wenn man mal etwas länger verreisen muss. Hat man das zu Ende gedacht? Noch was, was mir Rätsel aufgibt: Warum hat man keinen richtigen Taster zum Einschalten spendiert? So geht das Gerät jedes Mal an, wenn man es in die Hand nimmt und — sehr wahrscheinlich, wenn man nicht so kleine Hände hat wie Donald Trump — den Bereich des Einschaltsensors berührt. Nach all dem Gemecker: Das Ding ist solide, hab's schon paar mal runtergeschmissen, was vielleicht am abgerundeten Rücken liegen könnte, und das hat es gut weggesteckt. Das Touchdisplay funktioniert sehr gut und die Oberfläche reagiert schnell. Die Kurzanleitung ist gut, ich hätte aber auch gern die Langanleitung. Wo ist die denn versteckt worden auf der Webseite?
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.