Jump to content

D12turb3d

Members
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

D12turb3d's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

  • First Post Rare
  • Week One Done Rare
  • One Month Later Rare
  • One Year In Rare

Recent Badges

0

Reputation in der Community

  1. Hallo zusammen, ich habe selbiges Problem. Alle SMTP / Login-Daten sind korrekt. Bei einer Testmail kommt der Hinweis "E-Mail konnte nicht gesendet werden. Error: 200700". Bei meiner Fehlersuche bin ich auf folgendes Verhalten gestoßen: Ich habe 2 unterschiedliche SMTP-Server-Adressen, die ich nutzen kann. Bisher nutze ich die primäre; hat jahrelang funktioniert. Nun aber nicht mehr. Also wechsle ich bei der Fehlersuche auf den sekundären SMTP-Server, und siehe da, Testmail geht wieder raus und kommt auch an. Beende ich Timecard jedoch und starte es neu, kommt dann auf einmal wieder o. a. Fehler. Gebe ich nun wieder den primären SMTP-Server an, geht die Testmail wieder heraus und kommt an, nach einem Neustart jedoch wieder o. a. Fehler. Es ist zum verrückt werden. Jemand einen Lösungsansatz hierfür?
  2. Hallo Markus, danke Dir für deine Rückmeldung. Zwischenzeitlich habe ich den Support kontaktiert und konnte es so klären. Im Nachhinein ist es natürlich logisch, aber es hätte auch ruhig in Anleitung stehen können! Gruß, Sebastian
  3. Hallo zusammen, ich habe bei einem Kunden timeCard 6.05.06 seit mehreren Monaten erfolgreich im Einsatz. Nun habe ich dieses System um drei Terminal 3 (Version 3.3.00) ergänzt. Diese Terminals habe ich nach Anleitung an den Server angebunden (Initialisiert mit PIN, mit jeweils individuellem Terminalschlüssel für jedes Terminal.) Anschließend habe ich alle Transponderkarten an EINEM Terminal erfolgreich angelernt (in der Annahme, dass diese dann an JEDEM der 3 Terminals genutzt werden können) und die Nummer der Karte auf dem Server dem jeweiligen Mitarbeiter hinterlegt. Wenn ich jedoch nun eine Buchung am Terminal mit der angelernten Karte vornehmen möchte, erscheint die Meldung „Der Schlüssel dieses Ausweises passt nicht zum Terminal“. Will ich diese Karte „zusätzlich“ an diesem Terminal anlernen, erscheint die Meldung „Fehler beim Schreiben des Ausweises“. Was ist hier schiefgelaufen und welche Schritte muss ich nun durchführen, damit ALLE Ausweise an ALLEN Terminals funktionieren? Gruß Sebastian
  4. Hallo zusammen, ich habe exakt das gleiche Problem. Die Meldung ist augenscheinlich von Windows. NTFS-Rechte sind korrekt, es wird mit Gruppenrichtlinien gearbeitet, jedoch finden sich hier in Richtung timeCard/Jave keine Einschränkungen. Published Apps wird nicht genutzt. Wenn ich mich mit Administrator-Rechten anmelde, klappt der timeCard-Start ohne Fehlermeldung. Gibt es schon einen Lösungsvorschlag / Hat noch jemand Ansätze für die Suche? Danke im Voraus! Sebastian
  5. Wunderbar! Ich danke Dir für die ausführliche Erklärung. Der Workaround ist nett (und hilft natürlich ungemein!), jedoch denke ich, dass bei der Installation / bei dem ersten Programmstart neben der Abfrage der Server-IP bzw. DNS-Name ebenfalls aus oben genannten Gründen abgefragt werden soll, über welches Interface denn die Kommunikation mit dem Server stattfinden soll....
  6. Vielen Dank für den Hinweis! "Anwendung kann nicht registriert werden [Interner Fehler]" war die nächste Fehlermeldung, die ich erhalten habe. Nach deaktivierung aller ungenutzten Netzwerkverbindungen war der Fehler behoben. Gut zu wissen; ich habe mir die Finger wund gegoogelt und den Fehler gesucht....
  7. Lösung: Obwohl der Client bei dem ersten Start nach der IP des Servers fragt, muss der DNS-Name der Servers vom Client aufgelöst werden können! Also entweder den Fehler im DNS-Server / der Namensauflösung suchen, oder einfach in der hosts-Datei des Clients einen entsprechenden Eintrag erstellen.
  8. Wenn das Problem noch aktuell sein sollte: Ich stand vor dem identischen Problem (über VPN), Abhilfe bei mir: In der Windows hosts-Datei eine Eintrag mit der IP des Servers und dem DNS-Namen hinzufügen. Danach hats geklappt. Gruß Sebastian
  9. Hallo zusammen, hat noch jemand das Problem, dass der timeCard- Client nicht über eine VPN-Verbindung funktioniert? Folgende Konfiguration ist vorhanden: timeCard-Server: 192.168.2.XXX, Firewall deaktiviert, Portfreigaben in Virenscanner eingerichtet / testweise deaktiviert, VPN-von Standort A (Subnet des timeCard-Server, s. o) zu Standort B; Subnet timeCard-Client) - alle Dienste/Services erlaubt. PING / RDP, etc. funktionieren einwandfrei; nur der timeCard-Client nicht... Woran kann es liegen ? Gruß, Sebastian
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.