Jump to content

elektronische Patientenakte (ePA) mit dem cyberJack RFID standard auslesen?


aron

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Das kommt auf die Krankenkasse an. Bei uns bei der Bahn-BKK ist das viel zu kompliziert. Zuerst braucht man eine neue eGK mit NFC. Die habe ich garnicht. Zudem muss man sich bei uns, um PIN/PUK für die eGK erhalten zu können, per Video-Ident identifizieren, oder eine Servicestelle aufsuchen (die nächste ist in München). Identifikation per eID bietet die Bahn-BKK nicht an. Zudem können wir unsere Patientenakte nur per App einsehen, am Browser nicht möglich, also wieder ein Smartphone-Zwang. Typisch Deutschland.

Gruß, René

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich habe ich mich auch falsche ausgedrückt, der ePA, die Karte enthält nur die Zugangsdaten für eine Cloud.

So analog eines FIDO2 stick oder mit einem Zeitifikat wie nPA (eID neuer Personalaus).

So ganz durckblickt habe ich es bisher noch nicht.

Der Speicherplatz soll unbegrenzt sein, vielleicht kann da alles Mögliche hochladen. :-)

Von der Krankenversicherung ein Smartphone? :-

Ein gutes Gefühl habe ich bei der ePA nicht.

 

Dienstleister:

https://www.gematik.de/

https://fachportal.gematik.de/anwendungen/elektronische-patientenakte

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gerade mal bei ein paar Krankenkassen nachgeschaut. Bei allen  muss man eine App installieren, Zugriff per Browser nicht möglich. Das sei wohl eine Gesetzesvorlage, die sieht eID anscheinend nicht vor, auch das Zusenden der Zugangsdaten per Post sieht das Gesetz (derzeit) nicht vor. Ist also alles gequirlter Käse, dieses "Patientendaten-Schutz-Gesetz".

 

Und keine geprüfte Krankenkasse erlaubt das Hochladen privater Dateien, als Cloudspeicher wird man das also nicht nutzen können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So ganz recht hast Du nicht,  Du musst dich mal so richtig ganz echt durcharbeiten.

Also Oma und Opa werden überfordert sein.

Meine Zugangsdaten habe ich per Post bekommen.

Dann verlangen die Android Postident App zur Verifizierung, vermutlich, weil die Krankenkasse nicht als Anbieter für die AusweisApp2 zertfiziert ist. Mein Handy wird so zugemüllt.

Post, das sind die mit der Lebenslangen, doch nur 2-jähirg nutzbare Emailadresse. :-)

 

Zitat

Und keine geprüfte Krankenkasse erlaubt das Hochladen privater Dateien, als Cloudspeicher wird man das also nicht nutzen können.

Klar kannst Du das, ob Du nun ein Röntgenbild oder ein Bild der letzten Party hochlädst wird das System nicht erkennen könne, vermutlich ist es nur zu umständlich.

Meine Daten lade ich nicht in die ePA.

Da vertraue ich meiner eigenen Cloud mehr, schon alleine weil die Praxismausies in der ePA auch rumfummeln können.

 

MfG

aron

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die elektronische Gesundheitskarte mit Chip und RFID-chip habe ich per Brief erhalten.

Nein, ich mußte mich mit der Android PostIdent App verifizieren, das mit dem nPA mit eID-Funktion.

Manuelles PostIdent Verfahren oder direkt zur Krankenkasse gehen, wäre auch möglich.

 

PA ist Patientenakte

und

PA ist Personalausweis

 

Von der zuständigen Stelle schön blöd gewählte Bezeichnungen.

 

###################

elektronische Patientenakte (ePA) mit dem cyberJack RFID standard auslesen?

Das wird vermutlich gar nicht gehen, weil die Krankenkassen keine WebGUI für ePA anbieten, sonder nur Android oder iOS Lösungen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/elektronische-patientenakte.html

Zitat

Was kann die ePA zum Start?

Die ePA kann zum Start mit der App der Krankenkassen über ein Smartphone oder Tablet von Patientinnen und Patienten mit Dokumenten, Arztbriefen, Befunden etc. befüllt werden.

 

Zitat

Kann ich die ePA auch ohne die App nutzen?

Ja. Versicherte können ihre ePA ab Juli 2021 mit ihrer elektronischen Gesundheitskarte und einer PIN, die ihnen von ihrer Krankenkasse zugestellt wird, auch direkt in der Arztpraxis bzw. beim Leistungserbringer nutzen. Sie können sie mit Daten, die ihren Behandlern im Zusammenhang mit der aktuellen Behandlung digital vorliegen, befüllen lassen. Die Arztpraxis nutzt ihr Praxisverwaltungssystem (PVS) und lädt die lokal gespeicherten Daten in die ePA hoch. Alternativ kann man auch eine dritte Person, zum Beispiel ein Familienmitglied, beauftragen, die ePA über die App zu verwalten.

 

Vermutlich immer alle zwei Jahre ein Smartphone kaufen, damit die App funktioniert, weil Android xx gefordert wird.

 

https://www.heise.de/news/Die-neue-E-Patientenakte-startet-erstmal-schrittweise-5001648.html

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte heute ein Gespräch mit meiner Krankenkasse. eID darf wohl aus Datenschutzgründen nicht genutzt werden. Da sieht man mal wieder wie sehr die DSGVO einschränkt. Da hat uns die EU was eingebrockt. ;) Zudem arbeiten derzeit Deutschlandweit nur 31 Ärzte mit der ePA. Also eine neue Totgeburt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 months later...

Also Barmer eCare soll am PC gehen, aber mein Reiner cyberJack RFDI standard wird von der Krankenkassensoftware am PC nicht erkannt. Lesegerät funktioniert aber mit anderen Karten zB Personalausweis. Updates für das Gerät schon installiert und aktuell.

Welches Gerät dann funktionieren soll, keine Ahnung :-(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich habe auch Probleme mit der eGk. ich kann sie zwar auslesen, muß aber bein Start 4x eine Fehlermeldung wegklicken. "file not found or invalid block address"

mit den Adressen $ 2F04 $2F04 $6A82 $5032.  danach noch ein Block von vielen Zeichen.

Kann jemand damit was anfangen? Ich bitte um Hilfe.

Danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.