Jump to content

René

Members
  • Gesamte Inhalte

    466
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    9

René hat zuletzt am 4. Juli gewonnen

René hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

13 Good

Über René

  • Rang
    Profi
  • Geburtstag 21.09.1970

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. In DE ist eben alles anders. Da braucht es immer erst einen Tritt in die Allerwertesten unserer Politiker, und dieser Tritt wird auch noch an uns kleine Bürger durchgereicht.
  2. Ein All-In-One-Gerät wäre aber ein vielfaches teurer, schon aufgrund des erforderlichen BSI-Zertifikates (das lassen/liesen sich die Hersteller gut bezahlen, mit Aufschlag).
  3. Ein Gerät welches alles kann liese sich schon bauen, sogar inklusive Unterschriftenpad. Aber wer will ein solches Gerät zahlen? Besser wäre vielleicht ein EU-weit einheitliches System, dann bräuchte man nur ein Gerät. Fast alles ist in der EU reguliert, nur nicht das Online-Banking. Jede Bank macht ihr eigenes Ding. Noch einfacher wäre Onlinebanking per eID. Dann bräuchte man keine TAN mehr, sondern nurnoch den ePA mit eID. Allerdings m.E. nur sinnvoll mit einem Lesegerät der Klasse 3, und eventuell einem Zertifikat (ePA-Zertifikate gibt es derzeit leider nicht).
  4. Dann wird es Zeit, dass in DE mal alles geöffnet wird. Noch besser wäre der/ein EU-Perso, aber nicht nur äußerlich, also alle EU-Länder einheitliche eID-Technik.
  5. Nein. Unser deutscher ePA ist eine "Eigenkreation" des deutschen Staates, inklusive der zugehörigen Software. Es ist kein EU-Ausweis. Erst künftige Ausweise, falls sie kommen, könnten auf dem EU-Ausweis aufbauen. Bezüglich der digitalen Funktionen gibt es noch keine EU-weit einheitliche Regelung, bis auf das was "international vereinbart" ist (Auslesbarkeit der Personendaten für Behörden). Personalausweise andere Länder funktionieren bei Deutschen Behörden nicht, und unsere Ausweise funktionieren auch nicht in anderen Ländern. Die AusweisApp2 ist auch nur für den deutschen ePA und die deutschen Behörden-Server ausgelegt, internationale Verträge gibt es nicht und auch keine EU-weiten Verträge zur Nutzung der elektronischen Personalausweise in allen EU-Ländern.
  6. René

    RFID auslesen

    Für Windows gibt es z.B. den "Chipcard Master". Funktioniert auch mit dem Komfort-Leser. Das ist aber auch die einzige Software die ich finden kann. Chipkarten scheint nichts zu sein womit sich Geldverdienen lässt, daher scheint es die Softwareindustrie auch nicht zu interessieren. Da gibt es für Android deutlich mehr. Für viele Chipkarten (z.B. Fahrerkarte) gibt es Software nur direkt vom Hersteller der Kartengeräte.
  7. René

    RFID auslesen

    Wenn Du etwas gefunden hast, dann bitte hier für alle anderen Hilfesuchenden bekanntgeben.
  8. René

    RFID auslesen

    Vielleicht hat ja hier noch jemand einen Tipp. Leider sind hier nicht viele Wissende tätig. Das scheint einfach ein zu kleiner Anwenderkreis zu sein. Eine Möglichkeit wäre eine Auftragsprogrammierung, kostet allerdings auch etwas mehr (Dürfte aber als Betriebsausgabe gelten).
  9. René

    RFID auslesen

    Und keine passende Softwareempfehlung bekommen? Da ich mit Windows arbeite kann ich Dir keine Software empfehlen (ich empfehle nicht gerne Software die ich nicht selber getestet habe).
  10. Von Reiner-SCT gibt es für den Firefox ein Add-On, welches Flicker-Code in QR-Code umwandelt. Damit wäre nur ein Gerät erforderlich, sofern das Add-On sauber mit allen Banken funktioniert. Das habe ich aber noch nicht getestet, da müsste ich mal ein Testgerät anfordern. Möchtest Du ohne Add-On arbeiten benötigst Du für Flicker-Code und QR-Code jeweils ein eigenes Lesegerät.
  11. René

    RFID auslesen

    Da solltest Du besser in einem Mac-OS-Forum nachfragen. Mir ist kein Hintergrundprogramm bekannt. Zudem hätte ein Hintergrundprogramm das Problem, dass das Lesegerät dann für alle anderen Programme gesperrt wäre. Es können nicht mehrere Programme gleichzeitig auf das Lesegerät zugreifen, m.W. sind die Treiber nicht Multiapplications-fähig.
  12. Allerdings sind wir hier beim Basis-Leser. Da würde ich erstmal nur eine kleine und günstige RFID-Karte zum Testen kaufen. Sollte das wieder erwarten nicht funktionieren müsstet ihr zu einem höherwertigen Lesegerät wechseln. RFID-Karten sind meist vom Widerrufsrecht ausgenommen.
  13. René

    RFID auslesen

    Willst Du Dir den Basis-Leser wirklich antun?
  14. Alle modernen RFID-Karten oder RFID-Tags. Mifare-Classic ist veraltet, gilt also als deprecated. Mifare-DesFire wird am meisten verwendet. Oder besser Mifare-SmartMX, da dessen Chip sowohl per RFID als auch Kontaktbehaftet genutzt werden kann. https://de.wikipedia.org/wiki/Mifare
  15. Das hängt von der Bankingsoftware ab, nicht vom Lesegerät. Das Lesegerät soll nur die Karten lesen, aber nicht (selbstständig) mit Software kommunizieren.
×
×
  • Neu erstellen...