Jump to content

René

Members
  • Gesamte Inhalte

    720
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    15

René hat zuletzt am 30. Mai gewonnen

René hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

19 Good

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über René

  • Rang
    Profi
  • Geburtstag 21.09.1970

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Eigentlich müsste das am Lesegerät angezeigt werden wenn die PIN wiederholt werden muss.
  2. Ich habe auch F-Secure, und der meckert nicht. Hast Du vielleicht zu restriktiv eingestellt?
  3. Da kann ich nichts machen, das ist ein Problem Deines AV-Programms. Schmeiss das AV-Programm raus und nimm ein richtiges AV-Programm. Welches AV-Programm? Ich vermute mal, dass Du Avira nutzt, dieser ist bekannt für extrem viele false-positive. Auch Kaspersky liefert viele false-positive. Ich hoffe doch sehr, dass Du mir nichts unterstellen möchtest. Ich verbreite keine Schadprogramme. Das VBA-Projekt ist nicht geschützt, da kannst Du reinschauen. Was soll "YAV.Minerva.oleva" sein? Im Internet findet sich nichts darüber.
  4. CAN ist die Abkürzung für Card Access Number. Das ist die 6-stellige Zahl rechts unten auf der Vorderseite des nPA. Wenn "CAN" angezeigt wird muss diese Nummer eingegeben werden. Die CAN wird meist verlangt wenn die PIN zwei mal falsch eingegeben wurde. Aber auch manche Signaturprogramme fragen die CAN ab (in Verbindung mit QES), erst dann bekommen sie Zugriff auf den nPA und dessen Zertifikat (welches es aber leider nicht mehr gibt).
  5. Man kommt auch nicht immer ohne manuellen Eingriff in die Registrierungsdatenbank aus. Ich mache das sogar häufig in Verbindung mit Office, wenn MS mit einem Update mal wieder was verbiegt.
  6. Da reicht schon Tante Google. Da habe ich meine Kenntnisse her, obwohl ich kein Englisch kann (zumindest nicht sprechen, ich muss mich immer "irgendwie durchmogeln").
  7. Das ist das was mich an den ganzen Betriebssystemen stört, dass die zu glauben meinen was gut für mich ist.
  8. Hallo! M.W. hat der cyberJack selber keinen Energiesparmodus. Kann es sein, dass Linux den Energiesparmodus verwaltet? Bei Windows ist das unter den "Eingabegeräten" verwaltet. Gruß, René
  9. Hallo! Wenn "Sign Cubes" dauerhaft im Hintergrund läuft und sich den Kartenleser krallt und ihn somit blockiert kann es sein, dass andere Programme keinen Zugriff darauf haben. Ich könnte mir auch vorstellen, dass "Sign Cubes" den oberen Schacht (für kontaktbehaftete Karten) dauerhaft belegt, und somit den unteren Schacht (RFID-Schacht) nicht genutzt/gefunden werden kann. Schau mal ob "Sign Cubes" läuft, wenn ja dann beende das Programm und/oder dessen Hintergrunddienst über den Taskmanager und versuche dann mal mit dem Gerätemanager darauf zuzugreifen. Gruß, René
  10. Kartenlesegeräte sollte man nicht schlafen schicken. Besser einen USB-Hub mit Schaltern, dann spart man sich das An- und Abstecken wenn man Energie sparen möchte. Obwohl man m.E. nicht wirklich spart bei den paar mA die die Geräte brauchen.
  11. Für den "Reiner RFID Basis" gibt es noch Support. https://www.reiner-sct.com/support/support-anfrage/?product=77304856&productGroup=77304735#choice3 Würde mich wundern wenn Reiner-SCT für den Basis-Leser keinen Support leistet obwohl er noch offiziell verkauft wird.
  12. Hallo! Bitte wende Dich direkt an den Support unter support@reiner-sct.com. Dieses Forum ist eher von Anwendern für Anwender. Gruß, René
  13. Hallo! Du benötigst ja auch Software um den nPA nutzen zu können. Von alleine nur durch auflegen passiert nichts. Du musst z.B. die AusweisApp starten und kannst dann darüber die PIN ändern. Gruß, René
  14. Hallo! Man kann lediglich die Beleuchtung automatisch ausschalten lassen (siehe BA). Mehr ist nicht möglich. Du kannst aber z.B. einen passiven USB-Hub mit Schalter nutzen und ihn bei Nichtnutzung ausschalten. Gruß, René
  15. Nein. Ich nutze signotec. Signotec Sigma, Signotec Adobe Plugin und ein eIDAS Pad-Signatursiegel. Billig ist das ganze in der Anschaffung nicht, aber das Pad-Siegel ist das höchste Zertifikat nach eIDAS und kostet für 2 Jahre nicht viel mehr als eine Signaturkarte. Das DTrust-Zertifikat nutze ich in Adobe nicht mehr, sondern nurnoch in der Signatursofware (signotec SignoSign), falls ich die irgendwann mal wieder nutzen muss.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.