Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Urlaub'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Entwickler + Admins
    • Entwicklerforum (öffentlich + allgemein)
  • FAQs (Die häufigsten Fragen und Antworten)
    • tanJack TAN-Generatoren
    • cyberJack Chipkartenleser
    • cyberJack POS Kartenbezahlterminal
  • Treiber für Chipkartenleser
    • cyberJack Base Components
    • cyberJack Treiber für Linux
    • cyberJack Treiber für MAC
  • Chipkartenleser / Hardware
    • cyberJack one
    • cyberJack RFID komfort
    • cyberJack RFID standard
    • cyberJack wave
    • tanJack photo QR
    • tanJack QR
    • tanJack Bluetooth
    • tanJack optic
    • cyberJack RFID basis
    • cyberJack go / go plus
    • loginCard (RFID-Karte)
    • Shop
  • Anwendungen
    • tanJack easy
    • AusweisApp
    • Supportkontakte Anwendungen
  • REINER SCT
    • Ankündigungen
    • Über uns

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests

4 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Alle! :-) Wir haben eine Unstimmigkeit bei der Berechnung des Resturlaubs und des verfügbaren Urlaubs in der Monatsübersicht festgestellt. Doch zuerst zur Begriffsklärung: Resturlaub ist der Urlaub welchen der MA insgesamt für das laufende Jahr bekommen hat, abzüglich des bereits genommenen Urlaubs. Verfügbarer Urlaub ist der Urlaub welchen der MA insgesamt für das laufende Jahr bekommen hat, abzüglich des bereits genommenen Urlaubs und abzüglich des bereits beantragten Urlaubs.. Nun zu unserem konkreten Fall: Der MA bekommt 24 Tage Urlaub pro Jahr. Aus dem letzten Jahr hat er 12 Tage mitgenommen. Beantragt hat er für das laufende Jahr keinen Urlaub. Damit hat er 36 Tage für das laufende Jahr sowohl Resturlaub, als auch verf. Urlaub. timeCard zeigt allerdings Resturlaub 12 Tage, und verfügbar 36 Tage an. Wie kann das denn sein? Wenn ich das richtig verstehe dürfte der Resturlaub nie weniger sein als der Verfügbare Urlaub. Selbst wenn es eine manuelle Korrektur gegeben hätte dürfte diese Diskrepanz nicht entstehen. Habe ich hier einen Denkfehler oder rechnet timeCard falsch? VG David.
  2. Hallo zusammen, wir haben im timeCard das Problem, dass bei Austritt eines Mitarbeiters der Resturlaub nicht korrigiert werden kann. Da dies aber ein fundamentaler Vorgang im Personalwesen ist kann ich einfach nicht glauben das das nicht möglich sein soll. Machen wir etwas falsch oder wurde das einfach vergessen. Wir haben 60 MA's und ReinerSCT hat soweit ich weis Kunden mit über 100 MA's. Wie wird das bei diesen Firmen gehandhabt ? Fallbeschreibung: Ein Mitarbeiter ist seit Jahren bei uns und bekommt jedes Jahr zum 1.1. seinen Jahresurlaub eingetragen. Jetzt kündigt dieser zum 31. 5. des laufenden Jahres und der Jahresurlaub muss somit angepasst werden. Wo und wie muss ich diese Korrektur eingeben damit dies auf allen Berichten richtig raus kommt. Normalerweise wird im Personalwesen der Jahresurlaubsanspruch für das laufende Jahr Rückwirkend mit Bemerkung geändert. Wenn ich dies in timeCard Versuche. Keine Chance. Mein aktuellen Informationen lauten, dass man dies nur bis Ende Januar machen kann. Danach wäre der Urlaub für das laufende Jahr fixiert.
  3. Hallo, ich trage mich mit dem Gedanken, mir Timecard anzuschaffen. Vorab möchte ich wissen, wie ein spezielles Modell abgebildet wird: 1 Arbeitstag/Woche - 20 Stunden Monat - Gleitzeit Das führt in manchen Monaten zu 5 Arbeitstagen a 4 Stunden und in manchen Monaten zu 4 Arbeitstagen a 5 Stunden. Bisher wurde es im Urlaubs- und Feiertagsfall so geregelt, dass bei regulär 5 Arbeitstagen im Monat dann für einen Urlaubs- oder Feiertagsfall 4 Stunden gutgeschrieben wurden und bei 4 Arbeitstagen im Monat 5 Stunden. Wie würde Timecard das regeln? Genau so wie oben oder wird der Jahresmittelwert gebildet (240 Stunden : 52 oder ggfls. 53 AT im Jahr)? Bevor ich mir die Software anschaffe würde ich gerne wissen, ob dieser Fall wie auch immer sauber abgebildet werden kann. Vielen Dank und viele Grüße
  4. Hallo zusammen! Mich würde interessieren, ob aus einem bewilligten Urlaubsantrag, der von einem Mitarbeiter über die App erstellt wurde, vom Vorgesetzten ein einzelner Tag wieder gelöscht werden kann? Z.B. wenn der Mitarbeiter an diesem Tag krank war. Bislang stornieren wir den kompletten Antrag, markieren den besagten Tag als "krank", und buchen die anderen Urlaubstage manuell wieder ein. Was doch sehr umständlich ist... Vielen Dank im Voraus für eine Info! Nicole
×
×
  • Neu erstellen...