Jump to content

passat1943

Members
  • Gesamte Inhalte

    1
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über passat1943

  • Rang
    Neues Mitglied
  1. Ich benutze seit vielen Jahren Reiner Chipkartenleser ohne Probleme. Seit Win 10/64 bit ist meine RFID Standard aber nach einem normalen Windows Start (nach Herunterfahren) nicht erreichbar, d.h. er wird nicht initiiert. Entweder muss ich das USB-Kabel neu einstöpseln, oder Windows neu starten. In beiden Fällen blinkt der Leser und zeigt dann final " Secoder 2 V2.2.0 " im Display an und ist dann auch benutzbar. Wenn das so gewollt ist, ist das keine elegante Lösung, oder gibt es eine andere Möglichkeit den Leser ohne Neustart oder USB-Kabel-Neuanstöpselung zum Leben zu erwecken ? Nachtrag vom 17.04.2017: Das Problem hat sich bei mir erledigt. Ich hatte hier im Forum beim RFID komfort Lösungsansätze mit USB3 Anschlüssen gelesen und habe sie bei mir wie folgt umgesetzt: Ich habe in meinem Desktop eine PCI-Einbaukarte mit 4 USB3-Ports. Einen davon habe ich jetzt mit meinem RFID standard belegt. Und der Chipkartenleser läuft jetzt einwandfrei, auch wenn ich keinen Neustart mache. Warum er am USB2-Port bei Windows 10 nur nach einem Neustart funktioniert, ist mir zwar weiter unerklärlich.
×
×
  • Neu erstellen...