Jump to content

Kathmoon

Members
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Kathmoon

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Zu der 'ernst gemeinten Frage' von Milchkübel kann ich nur berichten, dass meine Freundin (mit Konto bei der Stadtsparkasse Langenfeld/Rhld.) einen tanJack optic CX kostenlos für ihr zukünftiges Onlinebanking erhielt. Das Teil kostet bei Reiner-SCT 14.99€. Ich brauchtes es nur, um die Erstinitialisierung durchführen zu können. Ist das Konto für ChipTan freigeschaltet funktioniert alles problemlos.
  2. Hallo Seele, ich melde mich nochmal zu Ihrer Anfrage bez. des Cyberjack One in Verbindung mit dem Postbank Onlinebanking. Der Leser funktioniert einwandfrei, wenn man sich auf der Postbankseite im NEUEN Banking anmeldet. Voraussetzung ist aber, dass man das Chiptan-Verfahren freigeschaltet hat. Und da liegt das Problem. Das Freischalten funktioniert NUR mit einem von der Postbank empfohlenen TAN-Generator. Diese TAN-Generatoren besitzen eine spezielle Taste 'TAN', die man zur Freischaltung ca. 4 sec. gedrückt halten soll. Weil der Cyberjack one diese Taste nicht besitzt (weil er sie zum Auslösen von Aufträgen auch gar nicht benötigt) ist man nicht in der Lage, das Chiptanverfahren zu aktivieren. Die Postbank-Hotline-Empfehlung lautet dazu: 'leihen Sie sich doch einen TAN-Generator bei einem Freund oder Nachbarn aus' (das war tatsächlich ernst gemeint)!!! Es gibt keine Bereitschaft bei der Postbank, das Freischaltverfahren für Chiptan-Geräte anzupassen. Ich habe mir tatsächlich einen TAN-Generator von meiner Nachbarin ausgeliehen - das Gerät hatte sie von ihrem Sparkassenberater unentgeldlich erhalten - und habe damit einmalig die Freischaltung durchgeführt. Danach funktioniert der Cyberjack One problemlos im Webbanking der Postbank. Noch einfacher und schneller ist der Überweisungsvorgang, wenn man eine Bankingsoftware wie z.B. Starmoney verwendet. Da braucht man auf dem Cyberjack nur 3x die ok-Taste drücken und alles ist erledigt. Ich möchte den Cyberjack nicht mehr missen. Ich habe neben der Postbank noch ein Konto bei der Commerzbank und jetzt kann ich endlich mit einem Gerät beide Konten bedienen. Seitdem habe ich den Bestsign-Stick in die Schublade verbannt. Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen. Herzliche Grüße von Ulla Moonen
  3. Hallo Seele, Ihre Anfrage leitete mir das Reiner-Forum weiter. Ich hatte die gleichen Probleme, die Sie jetzt beschreiben. Ohne den Support von Reiner (Admin-2) wäre ich auch nicht weitergekommen. Der Support der Postbank ist absolut nicht kooperativ. Das Arbeiten mit dem cyberjack one funktioniert tadellos. Ich würde Ihnen gern morgen ausführlich zum Thema berichten. Jetzt erwarte ich gerade Besuch und habe wenig Zeit. Wenn Sie möchten: bis morgen Und freundliche Grüße von Ulla Moonen
  4. Hallo Lisa, ja, ich bin auch total glücklich mit meinem Cyberjack One. Mein Banking Programm Starmoney beherrscht sogar die fast vollautomatische Übergabe der generierten TAN direkt an die Postbank. Man muss nur noch BLZ und Betrag im Display des Lesers kontrollieren und mit ok bestätigen. Dann erhält man die Rückmeldung, dass der Auftrag angenommen wurde. Ich glaube, die unflexiblen ITler bei der Postbank haben noch gar nicht mitbekommen, dass das funktioniert. Jedenfalls sind die Hilfen, die man beim dortigen Support erhält, nur wenig mehr als inhaltsarme Standard-Phrasen. Und ziemlich borniert ihrer Kundschaft gegenüber sind die auch noch. Hätte ich nicht hier im Forum die entscheidenden Hinweise bekommen, ich würde für Postbankaufträge wahrscheinlich wieder entnervt die unsicheren SMS TANs verwenden. Jetzt können wir uns tatsächlich entspannen und um den Advent kümmern! Herzliche Grüße von Ulla
  5. Hallo DBuessen, das Onlinebanking mit der Postbank wickele ich folgendermaßen ab: neues 'Banking&Brokerige' mit Postbank ID. Die ID kann man, nachdem man sich im alten System angemeldet hat unter Einstellungen (ganz unten) um mit meinem neuen Chiptan-Leser bei der Postbank arbeiten zu können, musste ich Umwege gehen, wobei mir Admin-02/ Reiner SCT entscheidende Hilfestellung gab. In den 'Sicherheitsverfahren' bei der Postbank muss man das Chiptan-Verfahren freischalten. Dies geht nur mit einem 'richtigen' TANgenerator (zB TANjack optic CX). Den habe ich mir von einer Freundin geliehen und das Konto so freigeschaltet. Ist das Chiptan-Verfahren freigeschaltet, kann man alle Aufträge mit dem cyberJack One aufgeben. Das hat den Charme, dass man andere Banken, die mit HBCI-Karte arbeiten, mit dem gleichen Gerät erreichen kann. Wenn nur das Konto bei der Postbank besteht, reicht ein TANgenerator; der ist preiswerter. Die Umstellung auf neues Banking per Postbank ID würde ich auf jeden Fall erst einmal durchführen. Ich melde mich ausschließlich so an. Funktioniert einwandfrei (schon lange), sowohl im Webbanking als auch mit Banking-Software Starmoney 11. Bei der Postbank gibt es auch noch Bestsign zum TAN generieren. Finde ich aber nicht so toll. Schöne Grüße von Ulla Moonen (Kathmoon)
  6. Hallo D.Buessen, der ReinerSCT tanJack optic SR ist ein optimales Gerät, mit dem ich bei der Postbank sofort klar kam. Allerdings verwende ich nur das neue 'Banking & Brokerige', dort muss man sich mit Postbank ID und zugehörigem Password anmelden. Hat man sich dort erfolgreich angemeldet, klickt man oben rechts auf seinen Namen und wählt 'Sicherheitsverfahren'. Dort kann man dann chipTAN auswählen und freischalten. Vorgehensweise wird dort beschrieben. Vielleicht hilft Ihnen das weiter. Schöne Grüße von Kathmoon
  7. Hallo Admin-02 melde mich noch einmal um mitzuteilen, dass ich mein Postbankkonto jetzt tatsächlich (in Starmoney 11) auf ChipTan USB eingestellt habe und es funktioniert bestens. Hatte zuerst manuell engestellt und war schon glücklich, dass kein Übertragungsfehler auftrat. Aber manuell ist natürlich viel aufwendiger und eigentlich unnütz, wenn USB die Daten richtig übernimmt. Und das tut's tatsächlich! Ich kann's noch gar nicht fassen, es geht jetzt fast so schnell wie Commerzbank mit HBCI-Karte. Ichbin also am Ziel und bedanke mich noch einmal ganz herzlich für Ihre tatkräftige Unterstützung. So kann Support funktionieren - wenn das nur überall so wäre ... Herzliche Grüße von Ulla Moonen
  8. Hallo Admin-02, es funkltioniert !! Habe heute noch einmal genau nach Ihrer Vorgabe in Starmoney eine Überweisung angelegt - habe im Übrigen nichts Anderes als gestern gemacht (glaube ich jedenfalls ?!?) Beim Internetbanking gleiches positives Ergebnis. Mir fiel aber auf, dass bei der Freischaltung des Sicherheitsverfahrens jetzt eine weitere Eingabe-Möglichkeit bei 'Bearbeiten' existiert, wo man die Leser-Version zwischen V1.3.2 und 1.4 wählen kann. Die stand auf 1.4, was wohl richtig ist. Außerdem hatte ich (glaube ich) die 'optische Unterstützung' abgewählt. Wie auch immer: es funktioniert - und der fehleranfällige SealOne-USBstick kann von mir aus in der Schublade verloren gehen. Danke - danke - danke - danke - danke - danke - danke - danke - danke - danke - danke - danke - danke -
  9. Konnte mir nicht verkneifen, es bei der Postbank noch einmal mit dem alten Onlinebanking zu versuchen. Meldung: diese Anwendung steht zurzeit leider nicht zur Verfügung. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Ich muss jetzt unbedingt was essen!!
  10. Einen Schritt weiter bin ich nun: mit dem brandneuen TANgenerator Reiner SCT optic CX, den meine Nachbarin gerade heute Mittag von ihrem Sparkassen-Berater erhielt, habe ich es geschafft, das Chiptan-Verfahren für mein Konto freizuschalten. In meinem Bankingprogramm Starmoney 11 ist Chiptan nun auch verfügbar. (1x HBCI mit PIN/TAN) aktualisiert). Der Auftrag scheitert aber mit Fehlermeldung:(Sendeprotokoll) 27.11.2018 18:36:45 - Der Ausführungstermin wurde auf den nächstmöglichen Buchungstag verschoben. 27.11.2018 18:36:45 - Auftrag empfangen - Sicherheitsfreigabe erforderlich 27.11.2018 18:36:45 - Die chipTAN ist nicht korrekt. Bitte reichen Sie Ihren Auftrag erneut ein. Im Internetbanking der Postbank ist das Ergebnis ähnlich: (mit manueller Chiptan-Erzeugung, mit und ohne ATC) Unterdessen wurde mein Zugang wegen 3maliger falscher TAN-Eingabe gesperrt. Mithilfe des 'echten' TANgenrators, den ich glücklicherweise noch nicht zurück gegeben hatte, konnte ich das Verfahren wieder entsperren. Aber nun habe ich schon wieder 2 Falschmeldungen erhalten und warte lieber bis morgen ... Oder auf 'göttliche Eingaben' Genervter Gruß von Ulla
  11. Habe gerade Kontakt zum zuständigen Bereich bei der Postbank gehabt. Die Mitarbeiterin sagt, dass es der Postbank nicht möglich ist, die Erstinitialisierung für das Chiptanverfahren für mein Konto durchzuführen. Das ginge nur mit der Debitkarte, die in meinem Besitz sei. Sie empfielt, mir einen (älteren) TANgenerator bei Freunden oder Nachbarn auszuleihen, um die Erstinitialisierung durchzuführen. Danach sollte alles funktionieren. Jetzt werde ich heute Abend mal eine Nachbarin, von der ich weiß, dass sie per Flickercode ihre Aufträge an die Stadtsparkasse freigibt, bitten, mir das Gerät zu leihen. Und dann melde ich mich wieder !! Schöne Grüße von Ulla
  12. Vielen Dank Admin-02 für die Infos. Ich werde mich noch einmal mit der Postbank Support-Hotline in Verbindung setzen. Sieht ja wirklich so aus, als ob es nur an der Erstinitialisierung läge. Das hatte ich bei der Postbank ja auch schon mal ins Gespräch gebracht ... Wenn ich etwas erreiche, melde ich mich auf jeden Fall hier. Mit Lisa habe ich auch Kontakt aufgenommen. Mal sehen, wann wir die Admins bei der Postbank endlich überredet haben und unsere Konten weden freigeschaltet. Herzliche Grüße von Ulla
  13. Hallo Iisari, die gleichen Fragen, die Sie stellen, haben mich auch an meine Grenzen gebracht. Nicht im alten und nicht im neuen Banking funktioniert es. Daraufhin habe ich mich am 18.11. hier im Forum eingeschrieben und habe große Unterstützung von einem IT-Mitarbeiter der Fa. Reiner SCT (Admin-02) erhalten. Er versucht nun mit der Postbank-IT ins Gespräch zu kommen, denn am Cyberjack One liegt's nicht. Die Postbank scheint da etwas hinterher zu hinken. Ich weiß nicht, ob Sie meinen Schriftwechsel mit Admin-02 lesen können oder ob ich dafür etwas freigeben muss. Bin ja selbst noch neu hier im Forum. Werde Sie auf jeden Fall informieren, wenn Admin-02 etwas in unserer Sache erreicht hat. Aber prima, jetzt sind wir schon zu zweit - das erhöht den Druck Schöne Grüße von Ulla
  14. Lieber Admin-02, DANKE - dass Sie sich so für mein Problem engagieren! Und das schon morgens um 6.32 Uhr!! Ich warte gern auch ein paar Tage länger, wenn dann ein erfreuliches Ergebnis herauskommt. Schöne Grüße aus der feuchten Rheinischen Tiefebene ... der kalte Schwarzwald ist bestimmt doch schöner Ulla Moonen
  15. Hallo Admin02, die Postbank antwortet mir auf meine Bitte mich zu informieren, wenn mein Problem gelöst ist, folgendermaßen: Sehr geehrte Frau Moonen, vielen Dank, dass Sie uns noch einmal geschrieben haben. Es tut mir leid, dass Sie Ihre Postbank Card auch weiterhin nicht im chipTAN-Verfahren aktivieren können. In Ihrer ersten Anfrage erwähnen Sie, dass Sie den Generator Typ "Reiner SCT Cyberjack One" nutzen möchten. Haben Sie diesen an Ihren PC angeschlossen und damit die Secoder-Funktion aktiviert? Diese können Sie im Postbank Online-Banking und im neuen Banking & Brokerage nicht nutzen. Sollte dieses Gerät auch ohne USB-Anschluss funktionieren, versuchen Sie die Karte bitte noch einmal zu aktivieren. Mit freundlichen Grüßen Christian Balcerzak SELECT-Kundenbetreuung Telefon: 0228 - 5500 5000 Telefax: 0228 - 5500 5055 E-Mail: select@postbank.de Gibt es eine Lösung für mich - außer mein Konto zu einer anderen Bank zu verlegen ? Schöne Grüße von Ulla Moonen
×
×
  • Neu erstellen...