Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

wir sind gerade dabei eine Zeiterfassung in unserem Unternehmen zu etablieren und haben uns vorerst für Time Card entschieden.

Nun haben wir leider ein Problem mit den Arbeitspausen. Jedem Mitarbeiter wird morgens eine Pause von 15 Minuten geschenkt.

Leider kommt es ziemlich häufig vor, dass aus 15 Minuten schnell eine Stunde wird. Ist es möglich, z.B. ein Abwesenheitskonto so

zu konfigurieren, dass die Abwesenheit ab Minute 16 von der Arbeitszeit abgezogen wird?

 

Vielen Dank im Voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schwarzenberg.

 

Ich verstehe die Frage nicht so ganz. Wie zieht Ihr die Pause ab? Wird es über ein Zeitfenster oder über eine Stundenangabe Arbeitszeit und Anwesenheitszeit gemacht????

 

Ich würde das Szenario so abdecken:

 

Mitarbeiter muss seine Geschenkte Pause ebenfalls stempeln wie eine normale Mittagspause auch wenn er dann länger diese durchführt wird Sie Ihm auch abgezogen. Damit der
Mitarbeiter aber wieder die Pause bezahlt bekommt wird ein An / Abwesenheitsgrund angelegt den ich dem Mitarbeiter jeden Tag wenn er Arbeitet und Istzeit hat hinzubuche
solche dinge kann man auch automatisieren.

 

Ich hoffe ich habe die Frage verstanden ansonsten gerne auch direkt melden.

 

Gruß

Markus Zahner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

das gleiche Problem habe ich auch beim Kunden.

Die MA haben eine bezahlte Pause von 15min, die nicht von der Sollzeit abgezogen werden sollen.

 

Bisher sind die Pausen als Tagespause Anwesenheit auf die Dauer von 15min eingestellt,

bei den Abwesenheitskonten - Pausen ist es auf Abwesend buchen eingestellt.

 

Wie könnte man es realisieren, das es nicht abgebucht wird.

Oder kann man einem automatisch 15min GZZ hinzubuchen?

 

vielen Dank und netten Gruß,

 

Heinrich Klassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo wie in der PM bereits Beschrieben ist der eine weg der Zeitzuschlag (Nicht GZZ wäre zu aufwendig)

oder über ein Anwensendheitskonto.

 

Gruß

Markus Zahner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×