Zum Inhalt wechseln


cyberjack e-com im Microsoft RDV auf Mavericks 10.9.4


  • Bitte melde dich an, um zu antworten
4 Antworten auf dieses Thema

#1 Picard

Picard

    Neues Mitglied

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 06 September 2014 - 16:39 PM

Hallo zusammen!

 

Folgende Konstellation: Ich habe an meinem MacBook mit OS X Mavericks 10.9.4 einen Cyberjack e-com angeschlossen und den aktuellen Treiber installiert. Der Kartenleser wird problemlos erkannt und funktioniert. Nun nutze ich auf dem Mac die Remote Desptop-App von Microsoft namens "RDV für Mac" in der neuesten Version 2.1.1, um zu einem Rechner mit Windows 7 64-bit zu verbinden. Klappt auch alles wunderbar, nur der Kartenleser wird im Remote-Desktop nicht erkannt. Der Cyberjack Gerätemanager im RDP sagt "Die Smartcardresourcenverwaltung wird nicht ausgeführt". Meines Wissens kann sie das auch gar nicht, da es eine solche Verwaltung auf dem Mac nicht gibt.

 

Nehme ich als Clientcomputer eine Windows 7 Büchse, funktioniert alles ohne Probleme.

 

Weiß jemand einen Trick? Ich betreibe zur Zeit nur zu diesem Zweck einen PC. Ich finde das ein bisschen viel Aufwand, nur für den Kartenleser.

 

Vielen Dank schon mal im voraus!

 

Gruß



#2 Isoleucin

Isoleucin

    Profi

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 172 Beiträge:

Geschrieben 07 September 2014 - 18:49 PM

Probier's zunächst mal mit der aktuellen Version des RD: https://itunes.apple...715768417?mt=12



#3 Picard

Picard

    Neues Mitglied

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 09 September 2014 - 09:07 AM

Habe soeben vom Support nach mehrmaligem und hartnäckigem Nachhaken die Aussage bekommen, dass vor Mitte nächsten Jahres mit einer Lösung dieses Problems nicht zu rechnen ist. Das heisst also nie, da Mitte nächsten Jahres schon wieder eine neuere Version des Mac OS X aktuell ist und man dann den Fehler wieder darauf schieben kann.

 

Reiner SCT läßt hier die Kundschaft, die Mac´s einsetzen alleine. Kennt jemand einen alternativen Hersteller von Smartcardlesern, der sich nicht zu fein ist, sich um Apple User zu kümmern?



#4 Picard

Picard

    Neues Mitglied

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 09 September 2014 - 09:42 AM

Ich habe natürlich, um sicherzugehen, noch mal die neueste Version der Microsoft Remote Desktop-App ausprobiert. Danke an Isoleucin für den Tip.

 

Geändert hat dies aber leider nix. Die App kann auch nichts ändern, da das Problem darin liegt, dass der Treiber verlangt, das auf dem Computer, auf dem die RDP-App läuft und der Kartenleser angeschlossen ist, die Smartcardressourcenverwaltung ausgeführt wird. Die gibt es aber auf einem Mac gar nicht.



#5 Isoleucin

Isoleucin

    Profi

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 172 Beiträge:

Geschrieben 09 September 2014 - 14:05 PM

Ich muss hier mal eine Lanze für Reiner SCT brechen, was den OSX Support betrifft: Meines Wissens ist es der einzige Hersteller von Chipkartenlesern, der wirklich zu jeder neuen OSX-Version einen, für die grosse Mehrheit, funktionierenden Treiber liefert! Das ist aller Ehren wert, vor allem wenn man bedenkt, wie gering die Zahl der Chipkartenleser-auf-Mac-User wahrscheinlich ist!