Jump to content
Germil

version 1.3 aktualisierung geht nicht?

Empfohlene Beiträge

wenn die aktualisierung mir updates anzeigt und ich auf aktualisieren drücke werden die updates herundergeladen.

danach kommt der hinweis "die aktualisierungen wurden herundergeladen und können jetzt installiert werden. bitte starten sie die ausweisapp neu, um den aktualisierungsvorgang fortzusetzen."

wenn ich nun auf ok drücke passiert gar nichts. auch wenn ich die ausweisapp beende und neu starte werden die updates nicht installiert.

es beginnt nur von vorne - update vorhanden...

 

kennt jemand das problem? oder sogar eine lösung?

 

ich habe win7 64bit (falls das jemand wissen möche)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir das gleiche! Leider ... :(

 

Habe erst von 1.2 versucht, kam eine Fehlermeldung.

 

Dann 1.3 manuell geladen, installiert und dann die noch verbleibenden Updates versucht zu installieren, ging auch nicht.

Fehler wie oben beschrieben ...

 

HAbe auch W764bit

 

Grrrr...

 

Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habt Ihr Vista oder Windows 7?

 

Die AusweisApp hat da Rechteprobleme. Beim Update kann ein temporäres Verzeichnis nicht angelegt werden. Es bringt nichts die App mit Administratorrechten zu starten.

 

Ich habe zusätzlich das Problem, dass der Ausweis sich nur auslesen läßt, wenn der IE mit Adminrechten gestartet wird. Bei Windows XP läuft alles einwandfrei. Da gibt es aber auch keine Benutzerkontensteuerung und Verzeichnisse in die man ohne Adminrechte nicht schreiben darf.

 

Es ist ja gerade der Sicherheitsaspekt, der einen dazu bringt als Standarduser ohne Adminrechte zu arbeiten. Eine sicherheitsrelevante Software vom Staat, wie die AusweisApp, solle da mit gutem Beispiel vorangehen und nicht die Probleme mit der Sicherheit haben, die 0815-Software bereits seit der Einführung von Vista hat.

 

Die neue Windowsstruktur ist seit Jahren bekannt. Schade, Schade, Schade...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich vermute mal das irgendein update von win7 64bit das problem verursacht...

 

habe auf mein "testversion" von win7 64bit (eine zweite installation von windows) die app installiert, hier muss das update der zusätze von ausweisapp 1.3 funktioniert haben,da ich keine updates mehr angezeigt bekomme.

nach der aktuallisierung von ausweisapp habe ich das windows auf dem neuesten stand gebracht.

 

um sicher zu stellen das es an ein update von windows liegt könnte ich das ausweisapp löschen und neu installieren, das möchte ich aber nicht ausprobieren, da ich wenigstens jetzt eine aktuelle installierte version habe.

 

mit dem nicht aktuellen version auf meinen normal benutzten windowsversion kann ich mich nicht mehr auf den internetseiten anmelden, weil die information kommt kein gültiges zertifikat vorhanden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

im abgesicherten modus gehts auch nicht :-(

 

gibs keine möglichkeit die zusätzlichen updates "manuell" runderzuladen und zu installierem ?

wahrscheinlich muß ich auf die nächste version warden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Unter Windows 7 professional den XP-Modus starten.

2. Die AusweisApp installieren und das Update durchführen. Sollte unter XP immer gelingen.

3. Den Ordner C:\Programme\AusweisApp im XP-Mode auf ein mit Windows 7 gemeinsames Laufwerk kopieren.

4. Den Ordner AusweisApp ins Verzeichnis C:\Program Files von Windows 7 kopieren. Dabei alle Dateien überschreiben.

 

Dann ist das Update auch bei Windows 7 angekommen.

 

Ist kein XP-Mode vorhanden sollte es auch mit Virtual PC funktionieren. Man benötigt dann allerdings zusätzlich Windows XP und muß im Virtual PC erst XP installieren. Das ist natürlich sehr aufwendig.

 

Es sollte auch möglich sein, sich den Ordner AusweisApp von einem fremden PC zu besorgen. Darin liegt allerdings ein Sicherheitsrisiko. Auf jeden Fall immer das "Integrity Tool" starten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

( bezugnehmend auf nachricht #5 )

 

ich hab jetzt mal einfach von meiner win7 testversion den ordner ausweisapp zu meiner normalen win7 installation rüberkopiert.

jetzt zeigt er zumindest keine zusätzlichen updates mehr an.

ob alles funktioniert muß ich erst noch prüfen...

 

einen nachteil könnte es natürlich mit diesen "rüberkopieren" geben - dateien die womöglich in den "systemordnern" liegen werden nicht erneuert.

jetzt muß man nadürlich nachforschen welche dateien sonst noch dazu gehören....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2. Die AusweisApp installieren und das Update durchführen. Sollte unter XP immer gelingen.

 

Ist nur ein frommer Wunsch und das rüberkopieren ist auch nicht die Lösung, da dann Registrierungen fehlen.

 

Anscheinend ist das Programm "zickig". Auf einem Win7 Rechner konnte das Update mit der eigenen Updatefunktion eingespielt werden.

 

Beim nächsten musste ich es manuell über die .msi machen und ein XP-Recher verweigerte jede Aktualisierung mit der Fehlermeldung Code 2329 während ein andrerer es anstandslos aktualisierte. Scheint langsam in eine Lotterie aus zu arten.

 

AusweisApp Setup - Bei der Installation diese Paketes ist ein uerwarteter Fehler aufgetreten. Es liegt eventuell ein das Paket betreffendes Problem vor Der Fehlercode ist 2329

 

Der Vorgang wird rückgängig gemacht und der Installationsbalken lief rückwäerts.

 

Habe dann die AusweisApp vollkommen deinstalliert und erst jetzt konnte ich die .msi manuell aktualisieren d.h. neu installieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Update von 1.3 nach 1.31 funktioniert das Drüberkopieren. Nicht bei jedem Update werden dll´s etc. neu installiert, die dann noch registriert werden müssen. Außerdem werden nicht immer Dateien ausgetauscht welche in Systemverzeichnissen, wie z.B. c:\windows\system32, liegen. Wenn das Integrity Tool OK sagt und keine Fehlermeldung oder Programmhänger auftreten, erst mal gelassen bleiben.

 

Selbstverständlich muß die Software in diesen Punkten durch die Entwickler deutlich verbessert werden.

 

Das Ganze ist, wie ich schon einmal geschrieben habe, ein Rechteproblem.

Beim Update z.B. versucht die App ein temporäres Verzeichnis anzulegen. Dies gelingt nicht in jedem Fall. Es sollte jedoch eine deutliche Fehlermeldung erscheinen - "Fehler beim Anlegen des Verzeichnisses...". Das passiert leider nicht so wie es sollte. Es scheint so, als wäre alles OK. Die App hat aber kein Update durchgeführt.

 

Abhängig von den jeweiligen Rechten (Stichworte: Gruppenrichtlinie, Zugriffsteuerung, Berechtigungen, Benutzerkontensteuerung usw.) treten die Probleme bei Vista und Windows 7 mal mehr und mal weniger auf.

Bei XP gibt es i.d.R. keine Probleme dieser Art. Natürlich gibt es bei XP auch eine Gruppenrichtlinie und Rechte - aber eben kaum derartige Probleme mit der AusweisApp.

 

Dafür müssen die Softwareentwickler eine Lösung finden - nicht die Anwender!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dafür müssen die Softwareentwickler eine Lösung finden - nicht die Anwender!!!

 

Eben! Langsam nervt das Ding ...

Kann doch nicht sein, dass DIE ANWENDUNG DER BRD SCHLECHTHIN so'n Murks ist ...

 

Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dafür müssen die Softwareentwickler eine Lösung finden - nicht die Anwender!!!

 

ist schon klar, aber bis die nächste version kommt kann man ja schon selbst hand anlegen, wenns funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auch bei dem letzten update von ausweisapp bemerkte ich das es bei der einen installierten version von win 7 64bit funktioniert hatte, aber von der zweiten installierten win 7 64bit nicht möglich war.

beide win 7 64bit sind auf dem gleichen rechner installiert, und haben bei den wichtigsten system eingreifenden programmen die gleiche installation.

 

an was kann es nur liegen das es bei der einen installation funktioniert und bei der anderen nicht ? :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ganze ist, wie ich schon einmal geschrieben habe, ein Rechteproblem.

Beim Update z.B. versucht die App ein temporäres Verzeichnis anzulegen. Dies gelingt nicht in jedem Fall. Es sollte jedoch eine deutliche Fehlermeldung erscheinen - "Fehler beim Anlegen des Verzeichnisses...". Das passiert leider nicht so wie es sollte. Es scheint so, als wäre alles OK. Die App hat aber kein Update durchgeführt.

 

wenn es ein rechteproblem ist - müste ich ja einen unterschied zwieschen meinen beiden installierten win7 64bit versionen haben.

wo sollte ich dann am besten danach suchen?

 

nachtrag: beide windowsversionen benutze ich als administrator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe etwas herausgefunden.

 

in der nicht funktionierenten win 7 64bit version habe ich im volgenden ordner nur 3 dateien

 

ordner:

systemfestplatte / benutzer / "benutzername" / .ausweisapp

 

dateien:

bc.log

bc.log.back

bc.user.db

 

in der funktionierenten version von win 7 64bit version habe ich im gleichen ordner 4 dateien und zwei ordner

 

dateien und ordner:

bc.lock

bc.log

bc.lock.back

bc.user.db

temp (ordner)

updates (ordner)

 

warum legt das update also die ordner in diesem pfad nicht an ? was oder welche rechte lassen das nicht zu - aber in der anderen win 7 64bit version schon...

 

nachtrag: hab jetzt shon mal die beiden ordner selbst erstellt, mal schaun ob das beim nächsten update hilft ....

 

nachtrag2: beide win 7 64bit sind auf ntfs-format festplatten installiert.

 

nachtrag3: in den eigenschaften des ordners .ausweisapp sind under sicherheit für system, benutzer, administratoren alle funktionen zugellasen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe noch etwas herausgefunden:

 

da ich meine "benutzerordner" (eigene dateien - wie z.b. dokumente) auf eine andere festplatte verschoben habe, habe ich nun auch da mal in meinen benutzerordner reingeschaut.

hier ist auch der ordner .ausweisapp vorhanden welche beide ordner (update+temp) hat. dort sind auch noch weitere dateien vorhanden.(wird im explorer mit grünen namen angezeigt)

 

accessibility

sigPdviewer_FileHistory.cfg

 

auserdem ist in den eigenschaften des ordners die funktion verschlüsseln angewählt.

das könnte doch das problem verursachen oder?

das verschlüsseln werd ich gleich mal deaktivieren...

mal schaun was das nächste update dazu sagt..... wenns denn kommt.

 

nachtrag: in diesem ordner im updateordner stehen auch noch 2 dateien drin.

 

nachtrag2: wenn ich das jetzt richtig sehe dann werden verschlüsselte dateien und ordner im explorer in grüner farbe angezeigt - sehe ich das so richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Problem ist gelöst: ?

 

habe die ausweisapp gelöscht und neu installiert dann draf wieder das alte problem mit dem update auf.

 

nun habe ich erst die verschlüsselung im VERSCHOBENEN benutzerordner ausgeschalten - was aber nicht zum erfolg führte.

 

danach habe ich einfach den ordner ausweisapp vom verschobenen benuzerkonto wo der updateordner erstellt wurde

 

festplatte2: / user / benutzername / ausweisapp

 

kopiert in den systempfad für den benutzerordner

 

systemfestplatte: / benutzer / benuzername / ausweisapp

 

damit wurde der ordner update hier hineinkopiert und das update wurde, nach neustart von ausweisapp, installiert.

 

man soll nie aufgeben selbst den fehler zu finden, und nicht auf die programmierer warden :D :D :D

 

 

nachtrag: das heist also das ausweisapp erstellt den updateordner im verschobenen benutzerordner sucht beim updaten dann aber nur im benutzerordner auf dem das system installiert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe den link hierher jetzt auch mal als problemmeldung auf der ausweisapp webseite versendet.

dann sollten die programmierer, wenn sie denn hier nachlesen, das problem ohne weiteres beheben können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Problem ist gelöst: ?

nachtrag: das heist also das ausweisapp erstellt den updateordner im verschobenen benutzerordner sucht beim updaten dann aber nur im benutzerordner auf dem das system installiert ist.

 

Letzte Woche habe ich mit einem Spezialisten der Computerzeitschrift c´t über die Fehler in der AusweisApp gesprochen. Bezüglich des Updatefehlers hat er während des Gespräches einen dahin gehenden Verdacht geäußert. Ich bin leider bis heute noch nicht dazu gekommen das auszuprobieren.

 

Das ist ein Programmierfehler und eine hanebüchene Schlamperei bei der Qualitässicherung!!!

Ich habe mehrere Jahre in diesem Bereich gearbeitet. Das muß man einfach Testen. Unglaublich!

 

Es mußte etwas sein, was bei der Masse der User nicht auffällt. Das Verschieben des Userverzeichnisses auf ein anderes Laufwerk ist eine Windows eigene Funktion und kein Getrickse in der Registrierdatenbank mit ominösen Tools. Fachleute empfehlen das sogar, damit man ein Image der Systempartition ohne Datenverlust zurückspielen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eigendlich bin ich der meinung das temporere und update dateien in den standart temp-ordner von windows erstellt werden sollte und nach gebrauch wieder gelöscht werden.

warum werden diese daten überhaupt in einem benutzerkonto erstellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jefferey & Germil

 

Danke für eure Hinweise. Ich konnte das Problem so lösen.

 

Einige Anmerkungen:

 

1. Eine unglaubliche Schlamperei der Programmierer. Ich habe schon STUNDEN Ärger gehabt mit diesem Programm, das mit dem verschobenen Benutzerkonto ist nur ein weiteres "Problemchen" von vielen. Es ist einfach unfassbar.

 

2. Es hat natürlich nichts mit Laufwerken zu tun, ein verschiebenen innerhalb von C: genügt natürlich auch. man kopiere

von den inhalt von z b C:\dasbinich\.ausweisapp nach C:\Users\dasbinich\.ausweisapp und starte die app neu.

 

3. OT: vielleicht möchte mir das jmd erklären: "Fachleute empfehlen das sogar, damit man ein Image der Systempartition ohne Datenverlust zurückspielen kann." ich erstelle ein image der gesamten platte. warum sollte ich das userverzeichnis auf ein anderes laufwerk verschieben? warum sollte datenverlust entstehen, wenn man ein image zurückspielt, bei dem das userverzeichnis auf der systempartion ist? danke für aufklärung...

 

gruß

m.

 

ps. os: win7 32 bit prof.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3. OT: vielleicht möchte mir das jmd erklären: "Fachleute empfehlen das sogar, damit man ein Image der Systempartition ohne Datenverlust zurückspielen kann." ich erstelle ein image der gesamten platte. warum sollte ich das userverzeichnis auf ein anderes laufwerk verschieben? warum sollte datenverlust entstehen, wenn man ein image zurückspielt, bei dem das userverzeichnis auf der systempartion ist? danke für aufklärung...

 

du kannst natürlich auch ein image zurückkopieren und dabei auf einstellungen achten die benutzerdaten nicht zu ändern.

 

aber manche leute haben sich angewöhnt das windows ab und zu mal neu zu installieren um wieder ein bereinigtes schnelles system zu haben.

das geht am einfachsten mit formatieren der systemfestplatte, da dürfen dann natürlich die benutzerdaten nicht drauf sein.

das geht am einfachsten wenn alle benutzerdaten auf einer anderen platte sind, dann ändert man den speicherort der benutzerdaten einfach nach der neuinstallation wieder auf die andere platte, und alle benutzerdaten sind wieder unverändert vorhanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du kannst natürlich auch ein image zurückkopieren und dabei auf einstellungen achten die benutzerdaten nicht zu ändern.

 

aber manche leute haben sich angewöhnt das windows ab und zu mal neu zu installieren um wieder ein bereinigtes schnelles system zu haben.

das geht am einfachsten mit formatieren der systemfestplatte, da dürfen dann natürlich die benutzerdaten nicht drauf sein.

das geht am einfachsten wenn alle benutzerdaten auf einer anderen platte sind, dann ändert man den speicherort der benutzerdaten einfach nach der neuinstallation wieder auf die andere platte, und alle benutzerdaten sind wieder unverändert vorhanden.

 

ach so! danke für die aufklärung! darauf hätte ich auch kommen können. ich dachte die ganze zeit an backupstrategien. danke und grüße,

m.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jefferey & Germil

 

3. OT: vielleicht möchte mir das jmd erklären: "Fachleute empfehlen das sogar, damit man ein Image der Systempartition ohne Datenverlust zurückspielen kann." ich erstelle ein image der gesamten platte. warum sollte ich das userverzeichnis auf ein anderes laufwerk verschieben? warum sollte datenverlust entstehen, wenn man ein image zurückspielt, bei dem das userverzeichnis auf der systempartion ist? danke für aufklärung...

 

gruß

m.

 

ps. os: win7 32 bit prof.

 

Wenn du die Systempartition von der Datenpartition trennst, dann kannst du die Systempartition zurückspielen ohne die Daten zu überspielen.

 

Beispiel: Du hast neues Programm einschließlich eines dazugehörigen Treibers ínstalliert und dannach läuft dein Rechner nicht mehr wie früher. Andauernd Abstürze und Bluescreens etc..

 

Du entscheides dich ein altes Image zurückzuspielen, da die Deinstallation des neuen Programms nicht geholfen hat. Das Image ist drei Wochen alt.

 

Wenn du die Datentenpartion nicht getrennt hast, sind nach dem Zurückspielen auch all deine Daten drei Wochen alt. Alle neueren E-Mails sind weg. Neu erstellte Word-Dokumente etc. alles weg bzw. auf dem Stand von vor drei Wochen.

 

Beim Trennen von Systempartition und Datentenpartition kannst du Windows inklusive aller installierten Programme auf einen Zeitpunkt zurücksetzen, an dem sie noch einwandfrei funktioniert haben ohne das deine aktuellen Daten dabei überschrieben werden.

 

Nur wenn du mehrmals am Tag ein Image erstellst, ist ein Trennen von System und Daten nicht nötig. Dann ensteht auch praktisch kein oder nur minimaler Datenverlust. Aber wer mach schon mehrmals täglich ein Image. Ich jedenfalls nicht.

 

Die Sicherung der Datenpartition ist ein anderes Thema. Sie sollte mindestens einmal täglich erfolgen. Ein Image ist da aber nicht nötig. Die Sicherung der neuen oder geänderten Dateien reicht i.d.R. aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...