Jump to content

Empfohlene Beiträge

Leider funktioniert beim CyberJack RFID komfort die sicher Pin-Eingabe bei Quicken nicht.

Weder bei der Version 2011 noch bei der aktuellen Version 2012.

Der Kartenleser wird nicht erkannt.

Sehr traurig dass wichtige Häuser wie Lexware/Haufe und ReinerSCT anscheinend in der Entwwicklungsphase

ihrer Produkte nicht miteinander kommunizieren.

Lexware sagt, dass der neue Kartenleser bei ReinerSCT bestellt sei und sobald einer vorliege,

ein Patch entwickelt werde .....

Der neue Kartenleser liegt also im Karton und bleibt dort auch bis eine Lösung gefunden ist.

Wie gut, dass der "alte" cyberJack e-com immer noch problemlos bei mir funktioniert.

Gibt es vielleicht andere Erfahrungen mit Quicken und dem neuen Kartenleser ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider funktioniert beim CyberJack RFID komfort die sicher Pin-Eingabe bei Quicken nicht.

Weder bei der Version 2011 noch bei der aktuellen Version 2012.

Der Kartenleser wird nicht erkannt.

 

 

Ich kenne mich mit Quicken nicht aus, aber ich kann dich zu einen Forum weiterleiten das sich mit Quicken-Problemen beschäftigt. da bist du mit deiner Frage besser aufgehoben. Deine Frage ist so speziell,das die nur einer beantworten kann, der sich mit Quicken auskennt.

 

 

http://www.quickprobs.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Hinweis, ich hatte gehofft, hier jemanden zu treffen, der auch dieses Problem hat. Quicken ist ja hierzulande ein weit verbreitetes Programm. Reiner SCT hatte mir schon mitgeteilt, dass Q2011 nicht mit dem neuen Kartenleser spricht. Nunja, Q2012 tut's bisher auch noch nicht.....

Werde mich wohl weiter gedulden(müssen) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Herr Engels,

danke für den Hinweis:

(Ich haben keinerlei Probleme mit der Erkennung oder der PIN-eingabe.

In Quicken muss ja das Onlinekonto (HBCI) synchronisiert werden. Bei der Erkennung bzw Chipkartenleserauswahl wird der RFID ohne Probleme erkannt und funktioniert einwandfrei)

 

Ich habe ihn zum Anlass genommen nochmals alles zu deinstallieren und auch mit dem neuesten Treiber 6.9.12 zu installieren. Auf der Windowsebene funktioniert alles einwandfrei. Alle Tests im cyberJack Gerätemanager verlaufen ohne Beanstandung. Auch beim WEB-Banking via Firefox 4.x wird der Leser erkannt und die sichere Pineingabe per PinPad ist möglich. Soweit so gut!

 

Der Test mit Quicken2012 verlief jedoch wieder wie schon bekannt. Der Kartenleser wird erkannt. Jedoch ist die sichere PIN-Eingabe per PINpad nicht möglich. Stattdessen öffnet Quicken ein popup und verlangt die PIN-Eingabe per Keyboard und Bildschirm.

 

Ich habe auch den Leser und die Karte mit dem Konto synchronisiert. Das war erfolgreich und - ich staunte - bei diesem Vorgang wird das PINpad erkannt und ich konnte/musste meine PIN am Kartenleser eingeben. ....

 

..... Nun bin ich nach Ihrem Hinweis einigermaßen ratlos, und hoffe, dass Sie mir noch einen Hinweis geben können, was zu tun ist, damit Quicken 2012 den "cyberJack RFID komfort" vollständig erkennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Herr Engels,

danke für den Hinweis:

(Ich haben keinerlei Probleme mit der Erkennung oder der PIN-eingabe.

In Quicken muss ja das Onlinekonto (HBCI) synchronisiert werden. Bei der Erkennung bzw Chipkartenleserauswahl wird der RFID ohne Probleme erkannt und funktioniert einwandfrei)

 

Ich habe ihn zum Anlass genommen nochmals alles zu deinstallieren und auch mit dem neuesten Treiber 6.9.12 zu installieren. Auf der Windowsebene funktioniert alles einwandfrei. Alle Tests im cyberJack Gerätemanager verlaufen ohne Beanstandung. Auch beim WEB-Banking via Firefox 4.x wird der Leser erkannt und die sichere Pineingabe per PinPad ist möglich. Soweit so gut!

 

Der Test mit Quicken2012 verlief jedoch wieder wie schon bekannt. Der Kartenleser wird erkannt. Jedoch ist die sichere PIN-Eingabe per PINpad nicht möglich. Stattdessen öffnet Quicken ein popup und verlangt die PIN-Eingabe per Keyboard und Bildschirm.

 

Ich habe auch den Leser und die Karte mit dem Konto synchronisiert. Das war erfolgreich und - ich staunte - bei diesem Vorgang wird das PINpad erkannt und ich konnte/musste meine PIN am Kartenleser eingeben. ....

 

..... Nun bin ich nach Ihrem Hinweis einigermaßen ratlos, und hoffe, dass Sie mir noch einen Hinweis geben können, was zu tun ist, damit Quicken 2012 den "cyberJack RFID komfort" vollständig erkennt.

 

 

In Quicken muß das Konto zunächst eingerichtet werden. Also Zugangsart (HBCI) und Zugangsdaten. Zunächst die Kontenübersicht aufrufen, dann das Konto mit der rechten Maustaste auswählen (Konto ändern). Dann erscheint ein Fenster "Bankkonto ändern". Dort den Reiter Zugangsdaten auswählen und die erforderlichen Daten eingeben/ändern.

Evtl. noch den Passwortsafe bearbeiten bzw einrichten.

Der "Fehler" liegt nicht am Kartenleser, sondern an der nicht korrekten Einrichtung in Quicken. Offenbar haben Sie weder in 2011 noch in 2012 Ihr Bankkonto richtig auf den HBCI-Zugang eingerichtet. Bei richtiger Konfiguration funktioniert es jedenfalls. Viel Spaß :) beim "Üben".

Sende mir eine E-Mail

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Ratschlag.

Es bleibt doch erstaunlich, das bei der Synchronisation mit dem Bankkonto die PIN-Eingabe funktioniert und bei späterer Kontoabfrage stets nicht mehr ..... (ich hatte es ja bereits beschrieben).

 

Vielleicht ist ja sinnvoll den Bankzugang, der bisher mit dem e-com Kartenleser ja jahrelang ohne Probleme funktionierte, zu löschen und neu einzurichten.

 

Dieser Link ist auch interessant:

 

http://support.lexware.de/SID103%3A9091.aD3Q9035rkk/portal_support/06835-0000/fc/771302#779093

 

man kann sehen, dass auch andere user das Problem plagt, und die die Intransparenz der jeweiligen Installationen - R-SCT und Quicken - sich wahrscheinlich ergänzen zu den beschriebenen Funktionsstörungen. Jedenfalls machen es sich meiner Meinung nach beide Firmen zu einfach indem sie keinerlei Hilfestellung zur Problemlösung anbieten sondern lakonisch auf das jeweils andere Produkt verweisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist gelöst:

Man darf bei der Aktivierung des Kartenlesers über Systemsteuerung/Kartenleser

beim automatischen Finden des Lesers nicht den 2. "cyberJack RFID komfort" anwählen, sondern muss

den 1. "cyberjack" anwählen. Wichtig ist, dass in dem Feld CT-API DLL die zugehörige DLL erscheint.

 

Ohne diese gibts Probleme mit Quicken, wie oben beschrieben, obwohl der Test keinen Fehler zeigt

und auch die Synchronisation mit dem Bankkonto funktioniert, aber eben die sichere PIN-Eingabe nicht

lappt.

 

Ein kleiner Hinweis von ReinerSCT hätte geholfen ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist gelöst:

Man darf bei der Aktivierung des Kartenlesers über Systemsteuerung/Kartenleser

beim automatischen Finden des Lesers nicht den 2. "cyberJack RFID komfort" anwählen, sondern muss

den 1. "cyberjack" anwählen. Wichtig ist, dass in dem Feld CT-API DLL die zugehörige DLL erscheint.

 

Ohne diese gibts Probleme mit Quicken, wie oben beschrieben, obwohl der Test keinen Fehler zeigt

und auch die Synchronisation mit dem Bankkonto funktioniert, aber eben die sichere PIN-Eingabe nicht

lappt.

 

Ein kleiner Hinweis von ReinerSCT hätte geholfen ....

 

 

Richtig, das habe ich auch so gehalten. Bei der Auswahl ist in der Regel auch der erste angezeigte Leser als "aktiv" gekennzeichnet. Wenn nun im Cyberjack-Gerätemanager die richtige Einstellung erfolgt, zB. "alte PC/SC Lesernamen" deaktivieren. Sowie im der Systemverwaltung (Info)- Lokaler Computer>cyberJack Leser mit der rechten Maustaste popup öffnen und "Friendly Reader Names" aktivieren, sowie Unterstützung PC/SC Schnittstelle aktivieren, dann erscheint beim Bankinaufruf keine Leserauswahl mehr. Also weiterhin :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig, das habe ich auch so gehalten. Bei der Auswahl ist in der Regel auch der erste angezeigte Leser als "aktiv" gekennzeichnet. Wenn nun im Cyberjack-Gerätemanager die richtige Einstellung erfolgt, zB. "alte PC/SC Lesernamen" deaktivieren. Sowie im der Systemverwaltung (Info)- Lokaler Computer>cyberJack Leser mit der rechten Maustaste popup öffnen und "Friendly Reader Names" aktivieren, sowie Unterstützung PC/SC Schnittstelle aktivieren, dann erscheint beim Bankinaufruf keine Leserauswahl mehr. Also weiterhin :)

Seit einer Stunde habe ich auch mit dem Problem des Nichterkennens des cyberJack e-com durch Quicken DELUXE 2012 gekämpft,

trotz mehrmaliger De- und Installation.Nun funktioniert wieder alles.

BS: Windows 7/32 aktuell

1. Quicken und cyberJack mit Treiber vollkommen deinstalliert

2. cyberJack mit Basiskomponente bc.6_9_12.exe installiert

3. in der Systemsteuerung erscheint nur cyberJack mit dem gelben Symbol und kein Chipkartenlesersymbol

4. Quicken DELUXE 2012 Vollversion von CD installieren

5. Quicken aufrufen und über Menü bei ? Online HBCI Banking(DDBAC) Akzualisierung DDBAC 4.3.64.0 einspielen

6. jetzt erscheint in der Systemsteuerung das Chipkartenlesersymbol

7. anklicken, es schien bei mir sofort REINER SCT, cyberJack e-com, als CT_API DLL: CTRSCT32.DLL

Anschluss 1, Haken bei "Wenn möglich die sichere PIN-Eingabe nutzen", wenn im Leser eine

Karte liegt, wird bei "Jetzt testen" Treiberversion angezeigt und der Test sollte erfolgreich sein

8. danach Quicken 2012 mit dem ServicePack2 aktualisieren wieder über Menü bei ? Produktaktualisierung(Internet Update),

nach dem Aufruf von Quicken steht über Menü ? Info über Quicken ganz oben Version 19.52.0.161(SP2)

9 jetzt vom Desktop mit rechter Maustaste den cyberJack Gerätemanager als Administrator ausführen

und unter "Extras" den Haken bei "Alte PC/SC Lesenamen aktivieren" entfernen!

Danach erkannte Quicken den cyberJack und die sichere PIN-Eingabe war wieder möglich.

Vielleicht hilft bei einer bestehenden Installation schon das Entfernen des Hakens unter Extras des

cayberJack Gerätemanagers

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtrag:

Experiment: ohne Haken bei "Extras" funktionierte des Zusammenspiel

von cyberJack und Quicekn. Aus Neugier habe ich nach mehreren

erfolgreichen sicherehn Bankkontakten den Haken unter "Extras"

gesetzt und siehe da, das Zusammnspielklappt immer noch.

Die Gründe dafür sind von mir nicht nachvollziebar, aber

einem geschenkten Gaul guckt man nicht in's Maul!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...