Jump to content

DBuessen

Members
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über DBuessen

  • Rang
    Neues Mitglied
  1. Hallo Admin-02, nachdem ich den tanJack Bluetooth vorerst für mein Konto bei der SpaKa mit ChipTAN und USB fit gemacht hatte (Banking4 V 7), habe ich mich nun eingehend mit der Postbank beschäftigt. Dort nutze ich noch die Einwahl mit Kto.-Nr. und sms-TAN. Auf der Seite der PoBa habe ich mich zusätzlich mit dem ChipTAN-Verfahren registriert. Nun sind beide Verfahren (sms + Chip-TAN) parallel einsetzbar. Da das ChipTAN HHD 1.4 (HHD 1.4OPT) eingetragen ist, kann ich nunmehr auch ÜWen mit dem tanJack per USB abschicken, was ich sehr erfreut ausführen konnte. Die PoBa schreibt, dass Anmeldung nur noch bis September 2019 per alten Zugang (Kto.-Nr.) möglich ist. daher werde ich mich auch rechtzeitig für das Verfahren mit ID-Anmeldung fit machen. Wichtig war aber vorrangig die Einwahl für ChipTAN und natürlich Überweisung mit Auswahl über USB. Somit mein Dank fürs Mut machen und Unterstützung! Viele Grüße DBuessen
  2. Hallo Admin-02, Vielen Dank für die Antwort. Meine obige Frage zielte nicht nur auf das optische ChipTAN Verfahren ab, sondern auf das normale chipTAN mit händischer Eingabe der TAN. Das optische Verfahren funktioniert mit Sicherheit. Z.Zt. verwende ich jedoch (noch) sms-TAN mit der PoBa. Die Postbank hat ja die ID-Anmeldung eingeführt, ich nutze (noch) die Anmeldung per Konto-Nr., was ja bisher immer geklappt hat. Bevor ich aber das TAN-Verfahren auf chipTAN umstellen werde, würde ich, um Fehler zu vermeiden trotzdem gerne erfahren, ob ich die obigen Leser auch per Anmeldung Kto.-Nr. dafür verwenden kann? Da gibt es bisher geteilte Meinungen, ob es klappt oder nicht? Die PoBa favorisiert das Anmelde-Verfahren mit ID, ich möchte jedoch noch etwas warten, bis die Ungereimtheiten ausgeräumt sind. Vielen Dank! Viele Grüße D.Buessen
  3. Hallo, bin neu hier! Da ich mich auch für das chipTAN-Verfahren der Postbank interessiere, z.Zt. aber noch das SMS-Verfahren nutze, möchte ich mich hier erkundigen, ob meine vorhandenen Reiner SCT-Geräte bereits verwendbar sind? Momentan melde ich mich noch mit der Kontonummer an und nutze dafür Subsembly Banking4W. September 2019 muss ich dann das ID-Verfahren zur Anmeldung nehmen. Ich besitze, um mein Banking mit der Sparkasse durchzuführen, für das chipTAN opt den ReinerSCT tanJack optic SR mit V 1.4 2016-34 und neuerdings den ReinerSCT tanJack Bluetooth HHD 1.4 015425. Kann ich diese Geräte für das chipTAN-Verfahren der Postbank nutzen - auch nur mit Anmeldung Kto.-Nr? Vielen Dank! Freundliche Grüße - D.Buessen
×
×
  • Neu erstellen...